Trillium Book Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Trillium Book Award ist ein kanadischer Literaturpreis, der von der Regierung der Provinz Ontario in jedem Jahr seit 1987 vergeben wird.

Er steht Büchern in allen Genres offen: Fiktion, Sachbuch, Drama, Kinder- und Jugendbücher sowie Lyrik. Nicht in Frage kommen Anthologien, Neuausgaben, Neuauflagen und Übersetzungen. Drei Jurymitglieder für jede der beiden Landessprachen Englisch und Französisch wählen die Kandidaten aus, stellen die Shortlist zusammen und küren den Gewinner. Die Jury setzt sich aus Schriftstellern und anderen Mitgliedern der literarischen Gemeinschaft wie zum Beispiel Verlegern, Literaturwissenschaftler oder Literaturkritikern zusammen.

Kanadische Bürger und eingebürgerte Immigranten, die in Ontario über einen Zeitraum von drei der letzten fünf Jahre gewohnt und in beliebigen Ländern publiziert haben, sind mit ihren Werken wählbar. Ihren Verlagen steht es offen, die jeweiligen Titel dem Kulturministerium zur Auswahl vorzuschlagen. 1993 dehnte die Regierung von Premierminister Bob Rae den Preis auch auf eine französische Sprachkategorie aus. 2003 wurde zusätzlich zwischen einer englisch- und französischsprachigen Kategorie im Bereich der Lyrik unterschieden. Im darauffolgenden Jahr gab es zu wenige französischsprachige Kandidaten, um einen Preisträger zu küren, so dass man dazu überging, in alternierenden Jahren einen französischsprachigen Preisträger für Kinderbücher oder Lyrik auszuloben. Im Gegensatz dazu wird der Gewinner in englischer Lyrik jährlich vergeben, wohingegen bis dato kein englischsprachiger Preisträger in der Kategorie Kinderbücher vergeben wurde, da diese dem Bereich fiction award untergeordnet werden.

Gewinner[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Rabindranath Maharaj wins Trillium Book Award". The Globe and Mail, 17. Juni 2011.
  2. "Phil Hall wins Trillium Book Award". National Post, 20. Juni 2012. Abgerufen am 20. November 2013.
  3. "Alice Munro wins Ontario’s Trillium Book Award". The Globe and Mail, 19. Juni 2013. Abgerufen am 20. November 2013.