Tschuhujiw

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tschuhujiw
(Чугуїв)
Wappen von Tschuhujiw
Tschuhujiw (Ukraine)
Tschuhujiw
Tschuhujiw
Basisdaten
Oblast: Oblast Charkiw
Rajon: Kreisfreie Stadt
Höhe: 96 m
Fläche: 12,77 km²
Einwohner: 31.049 (2013)
Bevölkerungsdichte: 2.431 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 63509
Vorwahl: +380 5746
Geographische Lage: 49° 50′ N, 36° 41′ O49.83555555555636.68361111111196Koordinaten: 49° 50′ 8″ N, 36° 41′ 1″ O
KOATUU: 6325400000
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt, 2 Dörfer
Bürgermeister: Halyna Minajewa
Adresse: вул. К. Лібкнехта 35а
63503 м. Чугуїв
Website: http://chuguev-rada.gov.ua/
Statistische Informationen
Tschuhujiw (Oblast Charkiw)
Tschuhujiw
Tschuhujiw
i1

Tschuhujiw (ukrainisch Чугуїв; russisch Чугуев/Tschugujew) ist eine Stadt in der ost-ukrainischen Oblast Charkiw und Sitz des Rajon Tschuhujiw. Die Stadt ist ein traditionsreiche Garnisonsstadt am Ufer des Donez mit 31.000 Einwohnern (2013)[1]. Sie gliedert sich neben der eigentlichen Stadt noch in die 2 Dörfer Kluhyno-Baschkyriwka (Клугино-Башкирівка) und Sozsmahannja (Соцзмагання).

Geschichte[Bearbeiten]

Flughafen Tschuhujiw (UKHW)

Tschuhujiw wurde 1627 erstmals als Siedlung erwähnt. In der Mitte des 17. Jahrhunderts wurde die Stadt Garnison. 1780 wurde Tschuhujiw das Stadtrecht verliehen.[2] Im 19. Jahrhundert war die Stadt das Verwaltungszentrum eines Ujesd im Gouvernement Charkow. In der Zeit zwischen Russischen Bürgerkrieg und dem Großen Vaterländischen Krieg betrieb die Rote Armee eine Artillerieschule in der Stadt, nach dem Zweiten Weltkrieg bauten die Luftstreitkräfte der Sowjetunion in der Stadt eine wichtige Luftwaffenbasis auf, die auch heute noch von der ukrainischen Luftwaffe genutzt wird. Sie dient heute unter anderem der Erprobung neuer Waffensysteme.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Tschuhujiw ist die einzige Stadt in der Oblast, deren Einwohnerzahl in den ersten zehn Jahren nach dem Ende der UdSSR nicht zurückgegangen war, seit 2002 fällt die Einwohnerzahl jedoch stetig. Ihre Bewohner sind zu über 80 % ethnische Russen.[3]

Bevölkerungsentwicklung
1897 1923 1926 1939 1959 1970 1979 1989 2001 2005 2013
12.592 11.842 13.311 18.074 22.657 24.733 32.128 36.543 36.789 34.427 31.049

Quellen: 1897-1970 [4]; 1979[5]; 1989-2013[1]

Sport[Bearbeiten]

Der Fußballverein Start Tschuhujiw war 1960 und 1961 ukrainischer Pokalsieger.[6]

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tschuhujiw – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.deBevölkerungsentwicklung auf World Gazetteer
  2. Seite zu Tschuhujiw in der Datenbank des ukrainischen Parlaments. (ukrainisch)
  3. M. S. Dnistrjanskyj: „Etnopolitytschna heohrafija Ukraiiny“, Liwiw 2006, S. 342.
  4. Demographie ukrainischer Städte auf pop-stat.mashke.org
  5. Bevölkerungszahlen auf Citypopulation.de
  6. Liste der ukrainischen Fußballpokalsieger auf rsssf.com. (englisch, daher als Chuhuiv aufgeführt).