UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 1992

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 82. UCI-Bahn-Weltmeisterschaften fanden im August 1992 in Valencia statt.

Wegen der im selben Jahr stattfindenden Olympischen Sommerspiele in Barcelona wurden nur acht Entscheidungen ausgetragen, fünf für Profis, zwei in nicht-olympischen Disziplinen für die Amateure und eine für Frauen.

Resultate[Bearbeiten]

Frauen[Bearbeiten]

Disziplin Platz Land Athlet
Punktefahren 1 NiederlandeNiederlande Niederlande Ingrid Haringa
2 SchweizSchweiz Schweiz Barbara Ganz
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Janie Eickhoff

Männer[Bearbeiten]

Amateure[Bearbeiten]

Disziplin Platz Land Athlet
Tandem 1 ItalienItalien Italien Gianluca Capitano/Federico Paris
2 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Lubomír Hargaš/Pavel Buráň
3 NeuseelandNeuseeland Neuseeland Anthony Peden/David Dew
Steherrennen 1 DeutschlandDeutschland Deutschland Carsten Podlesch (hinter Dieter Durst)
2 ItalienItalien Italien David Solari (hinter Walter Corradin)
3 OsterreichÖsterreich Österreich Roland Königshofer (hinter Karl Igl)

Profis[Bearbeiten]

Disziplin Platz Land Athlet
Sprint 1 DeutschlandDeutschland Deutschland Michael Hübner
2 FrankreichFrankreich Frankreich Frédéric Magné
3 BelgienBelgien Belgien Erik Schoefs
Keirin 1 DeutschlandDeutschland Deutschland Michael Hübner
2 AustralienAustralien Australien Stephen Pate
3 FrankreichFrankreich Frankreich Frédéric Magné
Einerverfolgung (5000 m) 1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Mike McCarthy
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Shaun Wallace
3 Litauen 1989Litauen Litauen Artūras Kasputis
Punktefahren (50 km) 1 SchweizSchweiz Schweiz Bruno Risi
2 Litauen 1989Litauen Litauen Jonas Romanovas
3 ArgentinienArgentinien Argentinien Juan Esteban Curuchet
Steherrennen (1 Stunde) 1 SchweizSchweiz Schweiz Peter Steiger (hinter Ueli Luginbühl)
2 DanemarkDänemark Dänemark Jens Veggerby (hinter Bruno Walrave)
3 ItalienItalien Italien Antonio Fanelli (hinter Walter Corradin)

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Nation Gouden medaille.svg Zilveren medaille.svg Bronzen medaille.svg Gesamt
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 3 3
2 SchweizSchweiz Schweiz 2 1 3
3 ItalienItalien Italien 1 1 1 3
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 2
5 NiederlandeNiederlande Niederlande 1 1
5 Litauen 1989Litauen Litauen 1 1 2
5 FrankreichFrankreich Frankreich 1 1 2
5 AustralienAustralien Australien 1 1 2
9 DanemarkDänemark Dänemark 1 1
9 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 1 1
9 TschechienTschechien Tschechien 1 1
10 BelgienBelgien Belgien 1 1
10 ArgentinienArgentinien Argentinien 1 1
10 OsterreichÖsterreich Österreich 1 1

Literatur[Bearbeiten]

  • Radsport, August/September 1992

Weblinks[Bearbeiten]