Udbina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Udbina
Wappen von Udbina
Udbina (Kroatien)
Paris plan pointer b jms.svg
44.56231388888915.770961111111Koordinaten: 44° 33′ 44″ N, 15° 46′ 15″ O
Basisdaten
Staat: Kroatische Flagge Kroatien
Gespanschaft: Wappen der Gespanschaft Lika-Senj Lika-Senj
Fläche: 683,15 km²
Einwohner: 1.874 (2011)
Bevölkerungsdichte: 3 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+385) 053
Postleitzahl: 53434
Kfz-Kennzeichen: GS
Struktur und Verwaltung
(Stand: 2013, vgl.)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: Ivan Pešut (HDZ)
Webpräsenz:

Udbina ist eine Općina (Verbandsgemeinde) in Kroatien. Sie gehört zur Gespanschaft Lika-Senj und hat 1.874 Einwohner (Volkszählung 2011), von denen 45,04 % Kroaten und 51,12 % Serben sind.

Geschichte[Bearbeiten]

Nahe Udbina fand 1493 die Schlacht auf dem Krbava-Feld zwischen den Kroaten und den Osmanen statt.

Im Kroatienkrieg (1991–1995) stand der Ort unter Kontrolle der Republik Serbische Krajina. Während des Bosnienkrieges wurde der Flughafen von Udbina am 21. November 1994 durch 30 britische, französische, niederländische und US-amerikanische Kampfflugzeuge im Rahmen der Operation Deny Flight innerhalb von vier Stunden zerstört, nachdem von dort serbische Angriffe auf UNPROFOR-Truppen nahe Bihać geflogen worden waren.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]