Václav Pilař

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Václav Pilař
Spielerinformationen
Geburtstag 13. Oktober 1988
Geburtsort Chlumec nad Cidlinou
Tschechoslowakei
Größe 170 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
bis 1997
1997–2003
2003–2006
SK Prevysov
RMSK Cidlina Nový Bydžov
FC Hradec Králové
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2012
2011–2012
2012–
2013–2014
2013-2014
2014-
FC Hradec Králové
Viktoria Pilsen (Leihe)
VfL Wolfsburg
SC Freiburg (Leihe)
SC Freiburg II (Leihe)
Viktoria Pilsen (Leihe)
111 (27)
11 0(4)
0 0(0)
6 0(0)
1 0(0)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2005–2006
2006–2007
2010
2011–
Tschechien U-18
Tschechien U-19
Tschechien U-21
Tschechien
9 0(1)
10 0(0)
1 0(0)
150(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14
2 Stand: 19. Oktober 2013

Václav Pilař (* 13. Oktober 1988 in Chlumec nad Cidlinou) ist ein tschechischer Fußballspieler.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Pilař begann mit dem Fußballspielen bei SK Prevysov und wechselte 1997 zu RSK Cidlina Novy Bydzov und 2003 zum FC Hradec Králové.[1] Dort gehörte er ab der Saison 2006/07 zum Profikader des damaligen Zweitligisten. In der Spielzeit 2009/10 trug Pilař mit zehn Treffern zum Aufstieg seines Klubs in die Gambrinus-Liga bei. In seiner ersten Saison in der höchsten tschechischen Spielklasse gelangen Pilař drei Tore in 28 Spielen. Zur Saison 2011/12 wechselte er auf Leihbasis zum amtierenden tschechischen Meister Viktoria Pilsen.[2]

Zur Saison 2012/13 wechselte er zum VfL Wolfsburg.

Nachdem er in Wolfsburg verletzungsbedingt auf keinen Einsatz kam, wurde Pilař für die Saison 2013/14 mit anschließender Kaufoption an den SC Freiburg ausgeliehen.[3]Am 19. Oktober 2013, nach einer mehr als einjährigen verletzungsbedingten Pause, gab er sein Debüt in der ersten Bundesliga für den SC Freiburg beim 0:0 gegen Werder Bremen.[4][5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Bereits in den Auswahlmannschaften U-18, U-19 sowie U-21 eingesetzt, debütierte Pilař am 4. Juni 2011 beim Kirin-Cup im Spiel gegen Peru in der tschechischen A-Nationalmannschaft. Seinen ersten Treffer erzielte er am 11. November 2011 im EM-Qualifikations-Play-Off beim 2:0-Heimerfolg der Tschechen gegen Montenegro.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vereinsdaten, www.facebook.com
  2. Radomír Machek: Hradecký Pilař se rozhodl pro Plzeň, měl by tam hostovat celou sezonu. fotbal.idnes.cz, 11. Juni 2011, abgerufen am 27. November 2011 (tschechisch).
  3. Vítáme Vás, Václav! scfreiburg.com, 11. Juni 2013, abgerufen am 11. Juni 2013.
  4. Michael Dörfler: Elf des Tages: Vaclav Pilar ist ein Gewinn für den SC. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, 20. Oktober 2013, abgerufen am 20. Oktober 2013.
  5. Pilar gibt Bundesligadebüt mit 16 Monaten Verspätung. weltfussball.de, 20. Oktober 2013, abgerufen am 20. Oktober 2013.