Vincent Gardenia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vincent Gardenia mit seiner Ehefrau, 1988

Vincent Gardenia (* 7. Januar 1922 in Neapel, Kampanien; † 9. Dezember 1992 in Philadelphia, Pennsylvania) war ein US-amerikanischer Theater-, Film- und Fernsehschauspieler. Während der 1970er und 1980er Jahre war Gardenia in bekannten Filmen wie Ein Mann sieht rot oder Mondsüchtig als profilierter Nebendarsteller zu sehen.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Vincent Gardenia wurde unter dem Namen Vincenzo Scognamiglio in Italien geboren. Nachdem er in die Vereinigten Staaten ausgewandert war, verbrachte er einen Großteil seines Lebens im New Yorker Stadtteil Brooklyn.

Seinen ersten Kinofilm drehte er 1945. 1961 trat er neben Paul Newman in Haie der Großstadt auf. Anschließend übernahm er Gastrollen in zahllosen Fernsehserien. In den 1970ern war er unter anderen zu sehen in den Filmen Ein Mann sieht rot, Lucky Luchiano und Extrablatt. Kurzzeitig gehörte er zur Stammbesetzung der Sitcom All in the Family, der US-Variante von Ein Herz und eine Seele. 1980 übernahm er eine Rolle in dem Film Bruchlandung im Paradies. 1985 trat in der Musicalverfilmung Der kleine Horrorladen auf, ein Jahr danach in der Komödie Mondsüchtig. Seine letzte große Rolle hatte er 1991 an der Seite mit Joe Pesci in den Film Ein Vermieter zum Knutschen. Vincent Gardenia starb 1992 an einem Herzanfall.

Zum Andenken an ihn wurde die 16th Avenue in Brooklyn zwischen der Cropsey Avenue und dem Shore Parkway in Vincent Gardenia Boulevard umbenannt.

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1972 Gewinner des Tony Award als bester Schauspieler in einem Bühnenstück (The Prisoner of Second Avenue)
  • 1974 und 1988 Nominiert für den Academy Award als bester Schauspieler in einer Nebenrolle für Das letzte Spiel bzw. Mondsüchtig
  • 1979 Nominiert für den Tony Award als bester Schauspieler in einem Musical (Ballroom)
  • 1990 Gewinner des Emmy Award für Age-Old Friends

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]