Wärtsilä RT-flex96C

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Wärtsilä RT-flex96C ist ein Zweitakt-Dieselmotor des finnischen Herstellers Wärtsilä. In seiner Ausführung 14RT-flex96C mit 14 Zylindern ist er eine der leistungsstärksten bisher seriengefertigten Kolbenmaschinen. Der Motor wird als Hauptantrieb der Containerschiffe der Emma-Mærsk-Klasse eingesetzt, in denen er mit vier ABB-Turboladern eine Leistung von 80.080 kW (107.389 PS) erreicht. Er dient auch dem seinerzeit (2012) größten Containerschiff der Welt, der CMA CGM Marco Polo, als Hauptantrieb.[1] Er ist, wie bei Schiffsmotoren üblich, mit einem Hubverhältnis von 2,60:1 sehr langhubig ausgeführt.

Der RT-flex96C ist zusammen mit dem K108 L2 von MAN Diesel momentan einer der Verbrennungsmotoren mit der höchsten Energieeffizienz. Er wandelt etwa 50 % der durch den Treibstoff zugeführten Energie in Bewegungsenergie um.

Technische Daten (von 2008)[Bearbeiten]

Konfiguration Zweitakt-Reihendieselmotor mit 6 bis 14 Zylindern und Turboaufladung
Bohrung 960 mm
Hub 2.500 mm
Hubraum 1.820 Liter pro Zylinder
Drehzahl 22–102  min−1
Drehmoment 7.603.850 Nm bei 102 min−1
mittlerer Arbeitsdruck 1.96 MPa bei Volllast, 1.37 MPa bei höchster Effizienz (85% Last)
mittlere Kolbengeschwindigkeit 8.5 m/s
spezifischer Verbrauch 171 g/(kWh)
Leistung bis zu 5.720 kW pro Zylinder, 34.320 bis 80.080 kW gesamt
Leistungsgewicht 29,6 bis 34,8 kW pro Tonne (2300 Tonnen bei der 14-Zylinder Ausführung)
Einspritzmenge pro Zylinder pro Takt ~160 g bei Volllast
Gewicht der Kurbelwelle 300 Tonnen bei der Ausführung mit 14 Zylindern [2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The world's most powerful engine enters service. Pressemitteilung der Wärtsilä Corporation, 12. Juni 2006.
  2. Hanlon, Mike. Most powerful diesel engine in the world GizMag. 24. Februar 2011.