Wassili Wladimirowitsch Koschetschkin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Wassili Koschetschkin Eishockeyspieler
Wassili Koschetschkin
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. März 1983
Geburtsort Togliatti, Russische SFSR
Größe 201 cm
Gewicht 105 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Nummer #30
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2002, 8. Runde, 223. Position
Tampa Bay Lightning
Spielerkarriere
1998–2002 HK Lada Togliatti
2002–2003 Olimpija Kirowo-Tschepezk
Neftjanik Almetjewsk
2003–2007 HK Lada Togliatti
2007–2008 Ak Bars Kasan
2008–2009 HK Lada Togliatti
2009–2010 HK Metallurg Magnitogorsk
2010–2013 Sewerstal Tscherepowez
seit 2013 HK Metallurg Magnitogorsk

Wassili Wladimirowitsch Koschetschkin (russisch Василий Владимирович Кошечкин; * 27. März 1983 in Togliatti, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeytorwart, der seit Mai 2013 beim HK Metallurg Magnitogorsk in der Kontinentalen Hockey-Liga spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Koschetschkin im Trikot der russischen Nationalmannschaft

Wassili Koschetschkin begann seine Karriere 1998 bei der zweiten Mannschaft des HK Lada Togliatti. Beim NHL Entry Draft 2002 wählten ihn die Tampa Bay Lightning in der achten Runde an der 233. Stelle aus. In der Saison 2002/03 spielte er bei Olimpija Kirowo-Tschepezk und Neftjanik Almetjewsk. Zwischen 2003 und 2007 ging der Torhüter wieder beim HK Lada Togliatti aufs Eis, bevor er für die Saison 2007/08 zum Ak Bars Kasan wechselte. Bei seinem Heimatverein HK Lada Togliatti stand Koschetschkin wieder zwischen Sommer 2008 und November 2009 unter Vertrag, bevor er zum HK Metallurg Magnitogorsk wechselte. Ende Juni 2010 wechselte er innerhalb der KHL zu Sewerstal Tscherepowez und entwickelte sich dort zu einem Leistungsträger innerhalb des Teams.

Im Mai 2013 kehrte er zu Metallurg Magnitogorsk zurück und gewann mit Metallurg 2014 die Meisterschaftstrophäe der KHL, den Gagarin-Pokal.

International[Bearbeiten]

Zur Weltmeisterschaft 2007 wurde Koschetschkin in die russischen Nationalmannschaft berufen. Dabei wurde er in drei Spielen eingesetzt und gewann mit dem Auswahlteam die Bronzemedaille. Zwei Jahre später gewann er mit dem Team die Goldmedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wassili Koschetschkin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien