Weinbau in Slowenien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weingärten im Gebiet von Goriška Brda

Der Weinbau in Slowenien hat sich nach dem Zerfall Jugoslawiens sehr rasch selbständig gemacht. Heute gehört Slowenien zu den florierendsten Weinanbauregionen Osteuropas.

Rebsorten[Bearbeiten]

Weingärten in Terrassenbauweise im Gebiet um Jeruzalem

Aufgrund des hohen Weinkonsums in Slowenien selbst besitzt ein Großteil der Produktion lediglich den Status von Tafelwein. Aus dieser Masse hebt sich eine ständig wachsende Menge an Produzenten von Qualitätsweinen westeuropäischen Niveaus hervor. Eine ständig steigende Zahl an Weingütern kann sich bereits im internationalen Vergleich messen, so erringen nicht mehr nur die Beeren- und Trockenbeerenauslesen aus dem Gebiet um Jeruzalem, internationale Medaillen sondern Winzer aus ganz Slowenien.

Führende Rebsorten in Slowenien (Stand 2003)
Sorte Farbe Synonym Fläche (%)
1. Welschriesling weiß Laški Rizling 18,1
2. Chardonnay weiß 7,6
3. Sauvignon Blanc weiß 6,2
4. Refosco rot Refošk 5,9
5. Žametovka rot 5,6
6. Furmint weiß Šipon 5,2
7. Ribolla Gialla weiß Rebula 4,9
8. Merlot rot 4,9
9. Riesling weiß Renski Rizling 4,8
10. Pinot Blanc weiß Beli Pinot 3,8

Weinbaugebiete[Bearbeiten]

Weinbaugebiete in Slowenien

Die Gesamtanbaufläche Sloweniens umfasst etwa 24.200 ha. Die Jahresproduktion beträgt 1 Mio. hl, wovon 25 % auf Rot- und 75 % auf Weißwein entfallen.

Slowenien teilt sich in drei Weinbaugebiete:

  • das Drautal (Podravje)
  • das Adria-Küstenland (Primorska)
  • das Save-Tal (Posavje)

Drautal (Podravje)[Bearbeiten]

Aus diesem Anbaugebiet kommen überwiegend Weißweine, die häufigsten Sorten sind Furmint und Welschriesling. Weitere Rebsorten sind Riesling, Traminer, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Pinot Gris. Die Weine aus dem Drautal sind traditionsgemäß halbtrocken oder lieblich.

Adria-Küstenland (Primorska)[Bearbeiten]

Die Hügel von Brda, Vipava, Kras und Koper bilden die Verlängerung der Friauler Anbaugebiete Collio und Carso. Hier werden Chardonnay, Sauvignon Blanc, Pinot Gris, Rébula und Malvasia hervorragender Qualität hergestellt. Aber auch Rotweine, wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Pinot Noir werden verstärkt gekeltert. Der traditionelle Rotwein Sloweniens ist der säurereiche Teran aus Refosco-Trauben.

Save-Tal (Posavje)[Bearbeiten]

Dieses Gebiet liegt im Süden Sloweniens, an der Grenze zu Kroatien. Im Save-Tal werden überwiegend einfache Tafelweine erzeugt.

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Wein – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Wein

Literatur[Bearbeiten]

  • Jens Priewe: Wein, die neue große Schule. Zabert Sandmann, München 2000, ISBN 3-89883-009-8

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Weinbau in Slowenien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien