Wikipedia:Formatvorlage Biografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:FV/B, WP:FVB, WP:FBIO

Diese Formatvorlage dient als Beispiel für den Aufbau eines Biografieartikels. Beim Anlegen neuer Biografien sollte man sich, soweit sinnvoll anwendbar, an das hier verfasste Muster halten, damit eine gewisse Einheitlichkeit entsteht und wichtige Bestandteile einer Biografie nicht vergessen werden.

Unter dem Beispiel ist ein „Rausschnippel“-Bereich namens Kopiervorlage, aus dem man sich den Quelltext für einen neuen Artikel per Kopieren und Einfügen herauskopieren kann. Zur Inspiration können auch die exzellenten Artikel über Kurt Tucholsky oder Hermann Hesse dienen sowie die exzellenten Biographien von Adam von Trott zu Solz, Wolfgang Diewerge oder Otto von Bismarck, die stark von der hier vorgeschlagenen Struktur abweichen. Weitere Biografien können über das Portal Biografien eingesehen werden. Für lebende Personen gelten besondere Richtlinien.

Bitte auch die Ratschläge ganz am Ende beachten! Zunächst aber das Beispiel:

Beispiel (Erscheinungsbild)

Frédéric von Dingsda

Frédéric Karl „Fred“ Freiherr von Dingsda (* 1. April 1000 als Frédéric Karl Müller in Musterhausen; † 24. Dezember 1100 in Musterheim; Pseudonym: Primus von Primel) war ein deutscher Tiefsee-Astronom.

Frédéric von Dingsda

(Der Einleitungsabschnitt soll dem Leser die wesentlichen Informationen geben. Dazu gehören: Geburts- und eventuell Sterbedatum[Anm. 1] und jeweilige Orte in obiger Form; Staatsangehörigkeit. Tätigkeiten nur dann, wenn sie enzyklopädisch relevant sind, also Jurist nicht bei jedem, der mal Jura studiert hat, sondern nur bei Leuten, die auf dem Gebiet der Juristerei Herausragendes geleistet haben. Bitte verzichte auf zusätzliche Angaben zu den Todesumständen hinter dem Sterbedatum (beispielsweise „ermordet“), diese gehören in den Haupttext.)

Leben

(Je nach Rang (Fingerspitzengefühl zeigen!) der Persönlichkeit eine mehr oder weniger umfangreiche Vita.)

Nach dem Studium der Astronomie an der Universität von Dingsda ging er für zehn Jahre auf U-Boot-Reisen, die ihn um die ganze Welt führten.[1]

Schaffen

(Bei einem Wissenschaftler die Beschreibung seiner Forschungsleistung, gewöhnlich also der Hauptteil der gesamten Biografie.)

Von Dingsda entdeckte und beschrieb im Jahr 1042 als erster Forscher das Phänomen der Tiefsee-Kometen. …

Werke

(Bei Künstlern und Schriftstellern heißt der Abschnitt „Werke“, bei anderen Autoren heißt er „Schriften“, „Publikationen“ oder „Veröffentlichungen“. Die Sortierung sollte chronologisch aufsteigend sein.)

  • Buchtitel. Erscheinungsort und -jahr der Erstausgabe. (Werke, die postum veröffentlicht wurden und für die es einen etablierten Entstehungszeitpunkt gibt, können auch zum Zeitpunkt der Entstehung eingeordnet werden. Wenn möglich, sollten vollständige bibliographische Angaben gemacht werden.)
  • Superberühmtes Gemälde (Aufbewahrungsort, Museum, Inv. Nr.), Entstehungsjahr, Höhe × Breite, Technik
  • Album Total (Erscheinungsjahr)
  • Bauwerk (Gebäudetyp, falls nötig), Ort Bauzeit
Literatur

(Hier wird Literatur über die dargestellte Person aufgeführt. Werkausgaben gehören in einen separaten Abschnitt über dem Literaturabschnitt. Zur Formatierung vgl. Wikipedia:Literatur#Format.)

  •  Erna Dingsdaforscherin: Standardwerk über Frédéric von Dingsda. Verlag, Erscheinungsort Jahr, ISBN 978-3-16-148410-0.
Weblinks

(Wenige, qualitativ hochwertige Weblinks.)

 Commons: Frédéric von Dingsda – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikibooks: Frédéric von Dingsdas Buch – Lern- und Lehrmaterialien
Einzelnachweise

Dafür wie der Abschnitt, in dem die Belege präsentiert werden, benannt werden soll, hat sich keine einheitliche Form durchgesetzt. Die Bezeichnungen „Quellen“, „Einzelnachweise“, „Fußnoten“, „Anmerkungen“ oder „Belege“ sind akzeptabel. In Artikeln über historische Themen soll aber der Begriff „Quelle“ nicht für diesen Abschnitt verwendet werden, da er in den historischen Fächern eine andere Bedeutung hat, siehe Quelle (Geschichtswissenschaft). (Vgl. WP:EN#Benennung der Abschnittsüberschrift)

(Position egal: Vor oder nach der Literatur und den Weblinks.)

  1. Dingsdaforscherin: Standardwerk. S. 200.

(Die Zeile mit der Vorlage:Normdaten nur ausfüllen, wenn man genau weiß, was man macht. Ansonsten bitte ganz weglassen! Keinesfalls die Musternormdaten einfach stehen lassen!)

0Kategorien: Tiefsee-Astronom | Deutscher | Geboren 1000 | Gestorben 1100 | Mann

Beispiel (Quelltext)


'''Frédéric Karl Freiherr von Dingsda''' (* [[1. April]] [[1000]] in [[Musterhausen]];
† [[24. Dezember]] [[1100]] in [[Musterheim]]; Pseudonym: ''Primus von Primel'') 
war ein [[Deutschland|deutscher]] [[Tiefsee-Astronom]].

[[Datei:Erwin Mustermann.jpg|miniatur|Frédéric von Dingsda]]

== Leben ==

Das bewegte Leben des Freiherrn von Dingsda würde den Rahmen
dieses Formatierbeispiels sprengen …

== Leistungen ==

Von Dingsda entdeckte und beschrieb im Jahr 1042 als erster Forscher das Phänomen der [[Tiefsee-Kometen]]. …

== Werke ==

* ''Buchtitel.'' Erstverlag, Ort Jahr. Neuausgabe: Neuverlag, Ort Jahr, ISBN 978-3-123-24567-X.
* ''Superberühmtes Gemälde'' (Aufbewahrungsort, Museum, Inv. Nr.), Entstehungsjahr, Höhe × Breite, Öl auf Leinwand
* ''Album Total'' (1999)

== Literatur ==

* Erna Dingsdaforscherin: ''Standardwerk über Frédéric von Dingsda.'' Verlag, Erscheinungsort Jahr, ISBN 978-3-16-148410-0.

== Weblinks ==

{{Commons}}
{{Wikiquote}}
{{Wikibooks|Frédéric von Dingsdas Buch}}

* {{DNB-Portal|00000000}} bzw. {{DNB-Portal|00000000|NAME=...}}, wenn der anzuzeigende Name vom Lemma abweicht
* [http://www.allesdingsda.de/ ''Alles über Frédéric von Dingsda'' auf allesdingsda.de]
* [http://www.dingsdafoundation.com/ Webseiten der Dingsda-Stiftung] (englisch)

== Einzelnachweise ==

<references />

<!-- Hinweis: Normdaten und Kategorien im Benutzernamensraum bitte auskommentieren. -->

{{Normdaten|TYP=p|GND=000000000|LCCN=0/00/000000|NDL=0000000|VIAF=00000000}}

{{SORTIERUNG:Dingsda, Frederic Von}}
[[Kategorie:Tiefsee-Astronom]]
[[Kategorie:Deutscher]]
[[Kategorie:Geboren 1000]]
[[Kategorie:Gestorben 1100]]
[[Kategorie:Mann]]

{{Personendaten
|NAME=Dingsda, Frédéric von
|ALTERNATIVNAMEN=Dingsda, Frédéric Karl Freiherr von; Primel, Primus von
|KURZBESCHREIBUNG=deutscher Tiefsee-Astronom
|GEBURTSDATUM=1. April 1000
|GEBURTSORT=[[Musterhausen]]
|STERBEDATUM=24. Dezember 1100
|STERBEORT=[[Musterheim]]
}}

Kopiervorlage

'''''' (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]) 

== Leben ==

== Leistungen ==

== Werke ==

== Literatur ==

== Weblinks ==

== Einzelnachweise ==

<references />

{{Normdaten|TYP=p|GND=|LCCN=|NDL=|VIAF=}}

{{SORTIERUNG:}}
[[Kategorie:Geboren ]]
[[Kategorie:Gestorben ]]

{{Personendaten
|NAME=
|ALTERNATIVNAMEN=
|KURZBESCHREIBUNG=
|GEBURTSDATUM=
|GEBURTSORT=
|STERBEDATUM=
|STERBEORT=
}}

Bearbeitungsschritte

  • Nachschauen, ob der Artikel in anderssprachigen Wikipedias schon existiert, und verlinken, siehe Internationalisierung.
  • Beitrag schreiben; dabei unter „Leben“ die Lebensdaten im Zusammenhang wiederholen.
  • Bei Beiträgen zu Musikern bitte auch die Empfehlungen der Formatvorlage Band zu Diskografie, Literatur und Weblinks beachten.
  • Geburtstag, Todestag und wichtige Ereignisse in die entsprechenden Jahreszahlen-Artikel eintragen, falls die Persönlichkeit wichtig genug ist.
  • Damit man die Seite nachher auch findet, kann man bei bekannten Namen eine Weiterleitung anlegen, wie beispielsweise Anwar Sadat (wer sucht schon nach Anwar as-Sadat?) oder eine Begriffsklärung wie beispielsweise zu Feuerbach, wenn es mehrere Leute mit diesem Namen gibt.

Zusätzliche Informationen

Folgende zusätzlichen Informationen sollten (soweit vorhanden) ebenfalls eingefügt werden:

Wikimedia-Projekte: Verweise auf andere Wikimedia-Projekte wie Commons, Wikisource und Wikiquote, um dazugehörige Medien oder Zitate (sofern vorhanden) darzustellen. Siehe Wikipedia:Textbausteine/Schwesterprojekte.

Normdaten: Biografische Einträge sollten mit Normdateien abgeglichen werden. Die Einfügung erfolgt mittels der Vorlage:Normdaten. Wichtige Normdateien für Personen sind die GND, LCCN und VIAF. (Mehr dazu siehe Hilfe:Normdaten.) Wenn man die GND-Nummer schon am Anfang seiner Recherche zu einer Person heraussucht, kann man sie auch gewinnbringend für das Aufspüren von Quellen für die Artikelarbeit nutzen:

  1. GND-Nummer zu einer Person suchen (wie das geht, steht unter Hilfe:GND)
  2. Diese Nummer am Ende an die URL http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id= anhängen und schauen, ob biographische Angebote zur Person erscheinen.

Kategorien: Sämtliche Personen sollten – wenn immer möglich – mindestens nach Tätigkeit, Nationalität und Geschlecht eingeordnet werden. Sie sollen – sofern möglich – auch nach Geburtsjahr und Sterbejahr eingeordnet werden. Mehr Informationen: Kategorie:Person, Kategorie:Person nach Tätigkeit, Kategorie:Person nach Region, Kategorie:Person nach Staatsangehörigkeit, Kategorie:Person nach Geschlecht.

Sortierung: Zur Kategorie-Sortierung siehe Hilfe:Kategorien #Besonderheiten bei Personennamen.

Personendaten: Um bestimmte Daten automatisch extrahieren zu können (etwa für die Wikipedia-DVD), sind einheitlich formatierte Metadaten notwendig (siehe: Hilfe:Personendaten).

Internationalisierung: Verweise auf Wikipedias in anderen Sprachen werden zentral von Wikidata verwaltet (siehe: Hilfe:Internationalisierung).

Besonderheiten

Akademische Grade

Gemäß den Namenskonventionen werden akademische Grade etc. weder im Artikelnamen noch vor der Namensnennung im ersten Satz genannt. Promotionen, Habilitationen etc. sind im Artikeltext an geeigneter Stelle aber natürlich zu erwähnen.

Filmografien

Bei Filmschaffenden werden entsprechend Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen/Richtlinien#Filmografien die Arbeiten in einer eigenen Liste (Filmografie) chronologisch aufsteigend geordnet. Dabei wird zuerst das Jahr und dann der (deutsche) Werktitel angegeben und, so der Artikel vorhanden ist, verlinkt. Ein Originaltitel wird nach dem Titel kursiv und in Klammern angegeben. Manche Autoren ergänzen noch Regisseur/in des Films, Rollennamen, ob es sich um eine Kino- oder Fernsehproduktion handelt etc., diese weiteren Zusätze sind aber jeweils umstritten und werden öfter in der Redaktion Film und Fernsehen diskutiert.
Beispiel:

  • 1963: Der Fall Maier
  • 1970: Die Chronik Maier (The Meyer Chronicles)

Anmerkung

  1. In mehreren Meinungsbildern (Juni 2005, Mai 2010, März 2014, Juli 2014) wurde die Verwendung der genealogischen Zeichen * und für geboren und gestorben diskutiert. Ergebnis: Die Community sprach sich 2005 mehrheitlich für eine grundsätzliche Verwendung von * und † aus. Diesbezügliche Änderungen der Formatvorlage wurden 2010 und 2014 abgelehnt; im Juli 2014 fand die Forderung, die Nutzung der Zeichen ausnahmslos und verbindlich festzuschreiben, keine Mehrheit.



Jahre Hilfe Staaten