Willow Creek AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willow Creek AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 1983[1]
Land: USA
Teil der Weinbauregion: Kalifornien
Anerkannte Anbaufläche: 2.448 Hektar (6000 acre)[2]
Bestockte Anbaufläche: 4 Hektar (10 acre)[2]
Sortenreine Weine: Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Merlot, Riesling
Anzahl Weinbaubetriebe: 2[2]

Willow Creek AVA ist ein seit dem 18. August 1983 anerkanntes Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien.

Lage[Bearbeiten]

Die Rebflächen verteilen sich dabei auf die Verwaltungsbezirk Humboldt County und Trinity County im Norden Kaliforniens, nahe der Stadt Willow Creek. Innerhalb der Klamath Mountains gelegen ist das kleine Rebland Teil des Nationalforsts des U.S. Forest Service, dem Six Rivers National Forest. Heutzutage gibt es 4 Hektar Rebland und nur zwei selbstvermarktende Winzer, die diese Herkunftsbezeichnung nutzen. Dies war nicht immer so, da sich noch vor einigen Jahren fünf Winzer ca. 12 Hektar Rebland teilten.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. "§ 9.85 Willow Creek." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenaufruf am 7. Oktober 2008.
  2. a b c d Appellation America (2007). "Willow Creek (AVA): Appellation Description". Letzter Seitenaufruf am 7. Oktober 2008.

Literatur[Bearbeiten]