Zug

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zug steht für:

Verkehr:

eine Kraft oder mechanische Vorrichtung:

  • Bowdenzug, bei Maschinen, z. B. Fahrradbremsen
  • kleine Kraft, die die Ankergabel von der Unruhwelle wegzieht, um Schleifen zu vermeiden, siehe Hemmung (Uhr)
  • Pfahlzug, Zugkraft von Schleppern
  • in der Mechanik die Richtung einer Kraft auf das Objekt, siehe Spannung (Mechanik)
  • Zug (Einheit), ehemaliges Salzmaß in Regensburg
  • Zug (Theater), Hebevorrichtung über einer Theaterbühne
  • Zug (Waffe), gewundene Vertiefung im Innern des Laufs einer Feuerwaffe

eine Bewegung:

Einheiten gegliederter Organisationen:


Zug ist der Name folgender Orte:


Zug ist der Familienname folgender Personen:

  • Georg Zug (* 24. Juni 1964), ein ehemaliger deutscher Fußballspieler
  • Simon Gottlieb Zug (1733–1807), ein Architekt und Gartengestalter


ZUG steht als Abkürzung für:


ZuG steht als Abkürzung für:

  • Gesetz über den nationalen Zuteilungsplan für Treibhausgas-Emissionsberechtigungen, kurz Zuteilungsgesetz


Siehe auch:

 Wiktionary: Zug – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.
Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing