Üzümlü

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Üzümlü
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Üzümlü (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Erzincan
Koordinaten: 39° 43′ N, 39° 42′ OKoordinaten: 39° 42′ 36″ N, 39° 42′ 6″ O
Höhe: 1250 m
Einwohner: 8.584[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90) 446
Postleitzahl: 24 150
Kfz-Kennzeichen: 24
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 12 Mahalle
Bürgermeister: Ahmet Sazlı (AKP)
Postanschrift: Üçler Mahallesi
Şeyhbağı Caddesi No: 1
24150 Üzümlü
Landkreis Üzümlü
Einwohner: 14.390[1] (2018)
Fläche: 591 km²
Bevölkerungsdichte: 24 Einwohner je km²
Kaymakam: Fatih Acar
Website (Kaymakam):
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Üzümlü (ehemals Cîmîn, von armenisch Tsimin/Çimin) ist eine Stadt und zugleich Verwaltungszentrum des gleichnamigen Landkreises in der türkischen Provinz Erzincan. Die Stadt Üzümlü liegt 24 Straßenkilometer östlich von Erzincan und beherbergt mehr als die Hälfte der Landkreisbevölkerung (2018: 59,65 %). In byzantinischer Zeit hieß der Ort Tsoumina.

Der Landkreis Üzümlü liegt ziemlich im Zentrum der Provinz und grenzt an den zentralen Landkreis (Merkez) im Westen, an den Kreis Çayırlı im Norden und Nordosten, an den Kreis Tercan im Südosten sowie den Kreis Pülümür der Provinz Tunceli im Süden. Er ist der zweitkleinste Landkreis der Provinz, hat aber nach dem zentralen Landkreis die höchste Bevölkerungsdichte.
Der Landkreis wurde 1987 aus den östlichen Teil des zentralen Landkreis gebildet. Die Orte gehörten bis dahin zu den Bucaks Üzümlü und Tanyeri (Bucak Merkezi: Ocakbasi).

Ende 2018 bestand der Landkreis neben der Kreisstadt aus der Gemeinde (Belediye) Altınbaşak (1.655 Einw.) sowie 23 Dörfern (Köy) mit durchschnittlich 180 Bewohnern. Das größte Dorf ist Bayırbağ mit 1.484 Einwohnern. Dieses Dorf ist nach Gümüştarla (zentraler Landkreis) das zweitgrößte Dorf der Provinz.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkiye Nüfusu İl ilçe Mahalle Köy Nüfusları, abgerufen am 12. Juni 2019