Þórunn Helga Jónsdóttir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Þórunn Helga Jónsdóttir
Israel-Iceland 20140405 217 edit.JPG
Þórunn im Nationaltrikot (2014)
Personalia
Geburtstag 17. Dezember 1984
Geburtsort ReykjavíkIsland
Größe 170 cm
Position Mittelfeld
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2004 KR Reykjavík
2004 Rhode Island Rams 22 (4)
2004–2008 KR Reykjavík
2008–2011 Santos FC
2011 CR Flamengo
2012 Vitória das Tabocas
2013– Avaldsnes IL
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2000– Island U-17 4 (0)
Island U-19 1 (0)
Island U-21 7 (0)
2003– Island 9 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 14. Juli 2013

Þórunn Helga Jónsdóttir (* 17. Dezember 1984 in Reykjavík) ist eine isländische Fußballspielerin. Die Tochter von Svava Einarsdóttir und Jón Skaptason studiert Betriebswirtschaftslehre.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jónsdóttirs Karriere in der Pepsideild kvenna begann bereits im Alter von 16 Jahren bei KR Reykjavík, dessen Herrenabteilung isländischer Rekordmeister ist. 2002 lief sie sowohl für die Juniorinnen als auch für die erste Mannschaft des Vereins auf und gewann mit beiden Teams jeweils die Meisterschaft und den Pokal. Auch auf Grund dieser Erfolge kürte man sie nach Saisonende zur vielversprechendsten Nachwuchsspielerin Islands. Der Seniorinnen-Meistertitel konnte 2003 verteidigt werden und in den Folgejahren gelangen weitere Pokalsiege. In den Spielzeiten 2001/2002, 2003/2004 sowie 2004/2005 qualifizierte sich Jónsdóttir mit dem KR Reykjavík für den UEFA Women’s Cup. Man schied jedoch jedes Mal in der ersten Runde aus. Unterbrochen wurde ihre Laufbahn in Island 2004 durch ein kurzzeitiges Intermezzo bei den Rhode Island Rams, dem Fußballteam der University of Rhode Island in den Vereinigten Staaten. Dort zeigte sie sehr überzeugende Leistungen und erhielt die Ehrung zum Rookie of the Year.

Im Oktober 2008 wechselte Jónsdóttir nach Brasilien zum Santos FC, dem professionellsten und am weitesten entwickelten Frauenfußballverein Südamerikas. Ursprünglich war ihr dortiges Engagement für lediglich zwei Monate ausgelegt, doch es gelang ihr schnell, sich in der Mannschaft zu etablieren. Mit dem Klub gewann sie unter anderem die ersten beiden Austragungen der Copa Libertadores Femenina sowie zwei Meistertitel. Im Februar 2011 erhielt sie einen Vertrag beim CR Flamengo, wechselte aber bereits zum Januar 2012 zu Vitória das Tabocas aus Vitória de Santo Antão. 2013 folgte der Wechsel in die norwegische Toppserien zum Aufsteiger Avaldsnes IL.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Teile dieses Abschnitts scheinen seit Dezember 2013 nicht mehr aktuell zu sein: Fehlende Daten.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Ab 2000 durchlief Jónsdóttir die Juniorenteams des Knattspyrnusamband Íslands. Am 13. September 2003 debütierte sie in einer Partie gegen Polen im Zuge der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2005 in der A-Nationalmannschaft. Island schied in der Folge allerdings im Playoff der Kategorie A aus. 2013 stand sie im Kader für die Europameisterschaft in Schweden.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

National

International

Persönlich

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Þórunn Helga Jónsdóttir – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Island Anmerkung: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.