Žampach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Žampach
Wappen von Žampach
Žampach (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Pardubický kraj
Bezirk: Ústí nad Orlicí
Fläche: 555 ha
Geographische Lage: 50° 2′ N, 16° 26′ OKoordinaten: 50° 2′ 16″ N, 16° 25′ 33″ O
Höhe: 382 m n.m.
Einwohner: 272 (1. Jan. 2018)[1]
Postleitzahl: 564 01
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 2
Verwaltung
Bürgermeister: Jaromír Zahrádka (Stand: 2007)
Adresse: Žampach 26
56 401 Žamberk
Gemeindenummer: 581267

Žampach (deutsch Sandbach) ist eine Gemeinde im Okres Ústí nad Orlicí in Tschechien.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf Žampach entwickelte sich aus einer Ansiedlung bei der Burg Žampach. Es wird erstmals 1513 erwähnt und gehörte zur Herrschaft Žampach, die seit der 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts im Besitz der Herren von Pottenstein war.

Anfang des 17. Jahrhunderts gehörte das Dorf der Adelsfamilie von Oppersdorf. Nach dem Tod Friedrich d. Ä. von Oppersdorf ging es 1630 testamentarisch an den Königgrätzer Jesuitenorden. Dieser ließ 1672 in Žampach eine barocke Sommerresidenz errichten. Nach der Aufhebung des Ordens 1773 wechselten die Besitzer mehrmals. Die Entwicklung des Dorfes blieb unbedeutend.

Ortsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Žampach besteht aus den Ortsteilen Hlavná (Haupt) und Žampach (Sandbach).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Žampach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2018 (PDF; 421 KiB)