510

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 5. Jahrhundert | 6. Jahrhundert | 7. Jahrhundert |
| 480er | 490er | 500er | 510er | 520er | 530er | 540er |
◄◄ | | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | | ►►

Staatsoberhäupter

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM oder Bing
510
Boethius lehrt seine Studenten, Initiale einer Handschrift des Trosts der Philosophie von 1385 Boëthius wird von Theoderich zum Konsul ernannt.
510 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 502/503
Buddhistische Zeitrechnung 1053/54 (südlicher Buddhismus); 1052/53 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 53. (54.) Zyklus

Jahr des Metall-Tigers 庚寅 (am Beginn des Jahres Erde-Büffel 己丑)

Jüdischer Kalender 4270/71 (19./20. September)
Koptischer Kalender 226/227
Römischer Kalender ab urbe condita MCCLXIII (1263)

Ära Diokletians: 226/227 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 820/821 (April)

Syrien: 821/822 (Oktober)

Spanische Ära 548
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 566/567 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Europa[Bearbeiten]

Asien[Bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

  • um 510: Der indische Mathematiker und Astronom Aryabhata entwickelt im ersten Kapitel Gitikapada seines Buchs Aryabhatiya ein eigenes Zahlensystem, den so genannten Aryabhata-Code, um seine mathematischen Formeln in Sanskrit-Versen zu schreiben. Zahlen werden darin durch Silben bezeichnet.

Geboren[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

  • Tato, langobardischer Herzog
  • 510 oder 517: Eugendus, Abt des Klosters Condat in Frankreich, Heiliger der katholischen Kirche (* um 450)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 510 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien