Abarth-Simca 2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simca
Abarth Simca 2000

Abarth Simca 2000

Abarth-Simca 2000
Produktionszeitraum: 1963–1964
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotor:
2,0 Liter (141 kW)
Länge: 3609 mm
Breite: 1480 mm
Höhe: 1199 mm
Radstand: 2090 mm
Leergewicht: 689 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Abarth-Simca 2000 ist ein Sportcoupé, das in den 1960er-Jahren als gemeinsames Projekt von Simca und Abarth (Automarke) in Turin, Italien produziert wurde.

Produktbeschreibung[Bearbeiten]

Der Motor des Abarth-Simca 2000 ist ein im Heck eingebauter 1946-cm³-Vierzylinder-Ottomotor von Abarth mit 141 kW (192 PS) bei 7200/min. Das Fahrzeug wiegt leer 689 kg, ist 361 cm lang, 148 cm breit und 120 cm hoch. Der Radstand beträgt 209 cm mit einer vorderen Spur von 127 cm und einer hinteren Spur von 130 cm. Die Höchstgeschwindigkeit ist 270 km/h. Der Tank fasst 30 Liter, zur Wahl standen auch größere Tanks mit 55, 85 oder 110 Litern. Der Tankstutzen liegt an der rechten oberen Ecke der flach geneigten Heckscheibe. Beim Fahrwerk wurden Teile vom Simca 1000 verwendet.

Der ovale Kühllufteinlass ist tief im Bug, es gibt keine Vorderstoßstange. Die beiden Scheinwerfer sind unter transparenten Verkleidungen eingebaut. Die Front ist lang und flach geneigt. Wie zu jener Zeit üblich, stand die Windschutzscheibe etwas steiler.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Abarth Simca 2000 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien