Absolut TOP

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Funkturm-Piktogramm der Infobox
Absolut TOP
Senderlogo
Hörfunksender (Privatrechtlich)
Programmtyp Hot AC
Empfang DAB+, DVB-S, Livestream
Empfangsgebiet DeutschlandDeutschland Deutschland via DAB+
Sendestart 5. Oktober 2020, 09:58 Uhr
Eigentümer Absolut Digital GmbH & Co. KG
Geschäftsführer Willi Schreiner
Liste von Hörfunksendern
Absolut TOP Website

Absolut TOP ist ein privater Hörfunksender, der Absolut Digital GmbH & Co. KG und wird über DAB+, Astra 23,5° Ost, sowie online ausgestrahlt. Er ist ein Schwestersender von Absolut relax, Absolut HOT und Absolut musicXL und soll sich mit den „Hits des neuen Jahrtausends“ beschäftigen. Das Programm ist moderiert.

Am 15. April 2021 wurde bekannt, dass die Programme Absolut HOT, Absolut TOP, Absolut Bella und Absolut Oldie Classics ab sofort in den bei Antenne Deutschland angesiedelten neuen Studios in München-Garching produziert werden. Zeitgleich wurde angekündigt, dass es in Kürze weitere Infos zu den noch offenen 2 Programmplätzen von Absolut Radio im DAB+-Mux der Antenne Deutschland geben soll.[1][2]

Programm und Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das moderierte Programm von Absolut TOP besteht hauptsächlich aus Titeln ab den 2000er Jahren bis zur Gegenwart und wird durch Nachrichten oder Moderationsbeiträge unterbrochen.

Die Morningshow (Montag bis Freitag von 6 bis 10 Uhr) wird moderiert von Lutz Gerling und Bente Pohlmann. Anschließend heißt es von 10 bis 15 Uhr Dulo@Work mit Thomas Dulovits. Von 15 bis 19 Uhr ist Carsten Michel zu hören.[3]

Wie auch schon Absolut musicXL und Absolut Hot will auch Absolut TOP eine Alternative zu den üblichen Radiosendern darstellen. Das Angebot „on air“ soll dabei durch Online-Aktivitäten auf der eigenen Webseite und in Social-Media-Kanälen unterstützt werden.

Internetaktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Absolut TOP bietet auf seiner Website zusätzliche Dienste und Titelinformationen, einen Livestream des Programms und mehrere themenbezogene Blogs an. Der Sender ist außerdem auf Facebook vertreten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Radioszene.de: Antenne Deutschland nimmt neue Studios in Betrieb
  2. Digitalfernsehen.de: Antenne Deutschland nimmt neue Studios in Betrieb
  3. https://www.radiowoche.de/der-2-dab-bundesmux-ist-gestartet