Adriatische Basketballliga 2009/10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adriatische Basketballliga
Saison 2009/2010
Logo der ABA-Liga
Sportart Basketball
Gründungsjahr 2001
Mannschaften 14
Länder Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina
KroatienKroatien Kroatien
MontenegroMontenegro Montenegro
SerbienSerbien Serbien
SlowenienSlowenien Slowenien
Meister SerbienSerbien KK Partizan
(4.Titel)
MVP
(reguläre Saison)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chester Mason von
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Široki Brijeg
MVP
(Final Four)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jamont Gordon von
KroatienKroatien KK Cibona Zagreb

Die Adriatische Basketballliga Saison 2009/10 war die neunte Saison der Adriatischen Basketballliga. An der Saison 2009/10nahmen 14 Mannschaften aus 5 Ländern teil. Die Saison begann am 10. Oktober 2009 und endete am 20. März 2010. Meister wurde zum vierten Mal KK Partizan.

Turnierformat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der regulären Saison spielten 14 Mannschaften eine Doppelrunde jeder gegen jeden. Anschließend spielten die ersten vier Mannschaften das Final-four.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land Team Stadt Spielort (Kapazität)
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosna ASA Sarajevo Dvorana Mirza Delibašić (6.500)
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Široki Brijeg Široki Brijeg Dvorana Pecara (4.500)
KroatienKroatien KK Cibona Zagreb Zagreb Dražen-Petrović-Basketballhalle (5.400)
KroatienKroatien KK Cedevita Zagreb Dom športova (4.000)
KroatienKroatien KK Zadar Zadar Dvorana Krešimira Ćosića (9.200)
KroatienKroatien KK Zagreb Zagreb Dražen-Petrović-Basketballhalle (5.400)
MontenegroMontenegro KK Budućnost Podgorica Podgorica Sportski centar Morača (5.000)
SerbienSerbien FMP Železnik Belgrad Železnik Halle (3.000)
SerbienSerbien KK Roter Stern Belgrad Belgrad Pionir-Halle (8.150)
SerbienSerbien KK Partizan Belgrad Pionir-Halle (8.150)
SerbienSerbien KK Radnički Kragujevac Kragujevac Hala Jezero (5.320)
SerbienSerbien Hemofarm Vršac Millennium Center (5.000)
SlowenienSlowenien Union Olimpija Ljubljana Arena Stožice (12.480)
SlowenienSlowenien KK Helios Domžale Domžale Kommunal Center Halle (2.500)


Reguläre Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele der regulären Saison fanden vom 10. Oktober 2009 bis zum 20. März 2010 statt.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endstand

Platz Team Sp S N P+ P- Diff
1 KroatienKroatien Cibona Zagreb 26 20 6 2038 1802 +236
2 SerbienSerbien Partizan Belgrad 26 20 6 2021 1842 +179
3 SerbienSerbien Hemofarm STADA 26 17 9 2059 1912 +147
4 SlowenienSlowenien Union Olimpija 26 15 11 2004 1875 +129
5 MontenegroMontenegro Budućnost 26 15 11 1964 1876 +88
6 KroatienKroatien Zagreb 26 14 12 2054 2076 −22
7 KroatienKroatien Cedevita Zagreb 26 13 13 2037 2097 −60
8 KroatienKroatien KK Zadar 26 13 13 2118 1960 +158
9 SerbienSerbien Roter Stern 26 11 15 2069 2012 +57
10 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Široki Brijeg 26 11 15 1949 2013 −64
11 SerbienSerbien Radnički 26 11 15 1826 2008 −182
12 SerbienSerbien FMP Železnik 26 10 16 1965 2055 − 90
13 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosna ASA 26 6 20 1778 2053 −275
14 SlowenienSlowenien Helios Domžale 26 6 20 1756 2057 −301

Final four[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Final four fand am 23. und 25. April 2010 statt.

  Halbfinale Finale
                 
1 KroatienKroatien Cibona Zagreb 78  
4 SlowenienSlowenien Union Olimpija 73  
  1 KroatienKroatien Cibona Zagreb 74
  2 SerbienSerbien Partizan Belgrad 75 (OT)
2 SerbienSerbien Partizan Belgrad 72
3 SerbienSerbien Hemofarm STADA 67  

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regular Season MVP[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chester Mason von
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Široki Brijeg

Final four MVP[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jamont Gordon von
KroatienKroatien KK Cibona Zagreb