Albany Medical Center Prize

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Albany Medical Center Prize ist ein Wissenschaftspreis, der seit dem Jahr 2001 jährlich vom Albany Medical Center an der University at Albany, The State University of New York für herausragende medizinische und biomedizinische Forschungen der letzten 10 bis 25 Jahre vergeben wird.

Mit einem Preisgeld von 500.000 US-Dollar ist er nach dem Breakthrough Prize in Life Sciences der höchst dotierte Medizinpreis der Vereinigten Staaten und nach diesem, dem Nobelpreis für Physiologie oder Medizin und dem Shaw Prize für Medizin der vierthöchst dotierte weltweit. Er wurde von Morris Silverman (1912–2006) gestiftet. Seine Vergabe ist für einen Zeitraum von 100 Jahren vorgesehen.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]