Alex Wilson (Leichtathlet, 1990)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alex Wilson 2012 in Weinheim

Alex Wilson (* 19. September 1990 in Kingston, Jamaika) ist ein Schweizer Sprinter jamaikanischer Herkunft. Er hält den Schweizer Rekord im 100-Meter-Lauf und im 200-Meter-Lauf.

Wilson erhielt 2010 die Schweizer Staatsbürgerschaft und nahm am 200-Meter-Lauf der Europameisterschaften in Barcelona teil. 2011 übernahm er mit einer Zeit von 20,51 s den U23 Schweizer Rekord und qualifizierte sich damit auch für die Weltmeisterschaften. An den U23-Europameisterschaften erreichte er im 200-Meter-Lauf den Final, an den Schweizer Meisterschaften holte er im 200-Meter-Lauf den Titel. Bei den Europameisterschaften 2012 in Helsinki erreichte er das Halbfinale. 2013 übernahm er mit einer Zeit von 10,12 s den Schweizer Rekord im 100-Meter-Lauf und qualifizierte sich damit auch für die Weltmeisterschaften 2013. Am 27. Mai 2017 qualifizierte er sich in Weinheim mit einem neuen Schweizer Rekord von 10,11 s für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017. Am gleichen Meeting verbesserte auch den fast 22-jährigen Schweizer Rekord im 200-Meter-Lauf von Kevin Widmer um 4 Hundertstelsekunden auf 20,37 s und unterbot damit ebenfalls die Limite für die Teilnahme an den Weltmeisterschaften. Am 9. August 2018 gewann er bei den Europameisterschaften in Berlin die Bronzemedaille über 200 m und verbessert den Schweizer Rekord auf 20,04 s.

Alex Wilson startet für die LAS Old Boys Basel.

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alex Wilson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien