Alfred Kirwa Yego

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alfred Yego bei der WM 2011 in Daegu

Alfred Kirwa Yego (* 28. November 1986) ist ein kenianischer Mittelstreckenläufer, der vorwiegend auf der 800-Meter-Strecke startet.

Der kenianische Meister und Vize-Juniorenweltmeister von 2004 scheiterte bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 in Helsinki im Halbfinale, gewann jedoch im Jahr darauf Bronze bei der Afrikameisterschaft.

Bei der WM 2007 in Osaka erzielte er mit dem Gewinn der Goldmedaille den bisher größten Erfolg seiner Karriere. Auf der Zielgeraden hatte er sich einen heftigen Endspurt mit seinem Konkurrenten Gary Reed (CAN), der lange Zeit das Feld angeführt hatte, geliefert. Mit einer Zeit von 1:47,09 Minuten schob er sich mit 0,01 s Vorsprung auf den Kanadier ins Ziel. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking gewann er über 800 m die Bronzemedaille.

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 800 m: 1:42,67 min, 6. September 2009, Rieti
  • 1500 m: 3:33,68 min, 8. Mai 2009, Doha

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alfred Yego – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien