Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 2004

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 23. Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft fand vom 10. bis 15. Februar 2004 in Maribor in Slowenien statt.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 OsterreichÖsterreich AUT Romed Baumann 1:09,61
2 ItalienItalien ITA Silvano Varettoni 1:10,01
3 KanadaKanada CAN François Bourque 1:10,19
4 ItalienItalien ITA Kurt Pittschieler 1:10,20
5 SlowenienSlowenien SLO Rok Perko 1:10,30
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Christopher Beckmann 1:10,31

Datum: 10. Februar

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 SchwedenSchweden SWE Hans Olsson 1:17,49
2 KanadaKanada CAN Manuel Osborne-Paradis 1:18,54
3 KanadaKanada CAN François Bourque 1:18,63
4 KanadaKanada CAN Brad Spence 1:18,66
5 NorwegenNorwegen NOR Lars Elton Myhre 1:18,73
6 SchweizSchweiz SUI Patrick Küng 1:18,80

Datum: 12. Februar

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jeffrey Harrison 2:17,40
2 NorwegenNorwegen NOR Kjetil Jansrud 2:18,29
3 SchwedenSchweden SWE Fredrik Nordh 2:18,64
4 SchweizSchweiz SUI Patrick Küng 2:18,72
5 KanadaKanada CAN François Bourque 2:18,80
6 NorwegenNorwegen NOR Lars Elton Myhre 2:18,90

Datum: 13. Februar

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 SchweizSchweiz SUI Raphael Fässler 1:33,33
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ted Ligety 1:33,45
3 SchwedenSchweden SWE Fredrik Nordh 1:34,28
4 NorwegenNorwegen NOR Lars Elton Myhre 1:34,94
5 SlowenienSlowenien SLO Matja Zavirsek 1:35,02
6 OsterreichÖsterreich AUT Markus Maier 1:35,33

Datum: 14. Februar

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 KanadaKanada CAN François Bourque 32,84
2 SchwedenSchweden SWE Fredrik Nordh 34,12
3 NorwegenNorwegen NOR Lars Elton Myhre 35,51
4 OsterreichÖsterreich AUT Markus Maier 40,55
5 OsterreichÖsterreich AUT Romed Baumann 42,54
6 FrankreichFrankreich FRA Adrien Théaux 46,95

Datum: 10./ 14. Februar

Die Kombination besteht aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 DeutschlandDeutschland GER Maria Riesch 1:12,23
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Lindsey Kildow 1:12,45
3 OsterreichÖsterreich AUT Daniela Müller 1:12,85
4 SchweizSchweiz SUI Nadja Kamer 1:12,98
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Julia Mancuso 1:13,09
6 ItalienItalien ITA Nadia Fanchini 1:13,47

Datum: 10. Februar

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 ItalienItalien ITA Nadia Fanchini 1:26,79
OsterreichÖsterreich AUT Andrea Fischbacher
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Julia Mancuso 1:26,80
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Lindsey Kildow 1:26,84
5 SchweizSchweiz SUI Nadja Kamer 1:27,03
6 OsterreichÖsterreich AUT Alexandra Grabner 1:27,05

Datum: 12. Februar

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 DeutschlandDeutschland GER Maria Riesch 2:21,39
2 LiechtensteinLiechtenstein LIE Jessica Walter 2:22,67
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Lindsey Kildow 2:22,91
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Julia Mancuso 2:22,94
5 TschechienTschechien CZE Šárka Záhrobská 2:24,00
6 ItalienItalien ITA Camilla Alfieri 2:24,28

Datum: 14. Februar

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 OsterreichÖsterreich AUT Kathrin Zettel 1:40,73
2 KroatienKroatien CRO Nika Fleiss 1:40,82
3 TschechienTschechien CZE Šárka Záhrobská 1:41,01
4 SchwedenSchweden SWE Therese Borssén 1:41,11
5 KroatienKroatien CRO Ana Jelušić 1:41,37
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Julia Mancuso 1:41,39

Datum: 15. Februar

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Punkte
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Julia Mancuso 29,23
2 OsterreichÖsterreich AUT Kathrin Zettel 49,97
3 TschechienTschechien CZE Šárka Záhrobská 52,22
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Lindsey Kildow 52,80
5 LiechtensteinLiechtenstein LIE Jessica Walter 63,79
6 OsterreichÖsterreich AUT Michaela Kirchgasser 66,40

Datum: 10./ 15. Februar

Die Kombination besteht aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 OsterreichÖsterreich Österreich 3 1 1 5
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 2 2 6
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 2 2
4 SchwedenSchweden Schweden 1 1 2 4
KanadaKanada Kanada 1 1 2 4
6 ItalienItalien Italien 1 1 2
7 SchweizSchweiz Schweiz 1 1
8 NorwegenNorwegen Norwegen 1 1 2
9 KroatienKroatien Kroatien 1 1
LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 1 1
11 TschechienTschechien Tschechien 2 2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]