Andfjord

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Andfjord
Blick von Andøya über den Andfjord (hinten)[1]
Blick von Andøya über den Andfjord (hinten)[1]
Verbindet Gewässer Europäisches Nordmeer
mit Gewässer Godfjord, Kvæfjord, Vågsfjord
Trennt Landmasse Andøya
von Landmasse Senja
Daten
Geographische Lage 69° 9′ N, 16° 27′ OKoordinaten: 69° 9′ N, 16° 27′ O
Andfjord (Norwegen)
Andfjord
Länge 60 km
Geringste Breite 30 km
Größte Tiefe 517 m
Inseln Grytøya, Bjarkøya, Helløja, Flatøya, Krøttøya

Der Andfjord ist eine etwa 60 km lange und bis zu 30 km breite Meerenge, ein Sund, in Nordnorwegen, auf der Grenze zwischen den beiden Provinzen Nordland und Troms. An seiner tiefsten Stelle ist er 517 m tief.

Er beginnt im Norden am Europäischen Nordmeer und verläuft in allgemein südlicher Richtung zwischen den beiden großen Inseln Senja im Osten und Andøya im Westen. Die kleineren Inseln Krøttøya, Bjarkøya und Grytøya liegen im Süden an der Ostseite des Andfjords. Im Schärengebiet von Steinavær im Norden des Andfjords befindet sich ein großes Korallenriff.

Im Süden geht der Andfjord zwischen Kinnes und Eigsnes, wo der Toppsund nach Südosten abzweigt, über in den Godfjord und den Kvæfjord, von dem wiederum der 35 km weit in die große Insel Hinnøya hineinreichende Gullesfjord ausgeht. Im Südosten schließt sich der Vågsfjord an, der zwischen Bjarkøya in Westen und dem Eidepollen und der Senja-Halbinsel Stongland im Osten beginnt. Nördlich und südlich von Grytøya verbinden der Kvernsund und der Toppsund den Andfjord mit dem Vagsfjord. Im Südwesten, bei der Andøybrua (Andøybrücke) zwischen Dragnes auf Hinnøya und Risøyhamn im Süden von Andøya, beginnt der Risøysund, durch den die Hurtigruten-Schiffe von den südlichen Vesterålen nach Norden fahren.

In den Sommermonaten gibt es vom späten Mai bis Ende August eine Autofähre über den Andfjord an dessen Einfahrt vom Nordmeer zwischen Andenes am Nordende von Andøya und Gryllefjord (Kommune Torsken) im Nordwesten von Senja. Die Fähre verkehrt dreimal täglich,[2] und die 37 Kilometer lange Fahrt dauert 1 Stunde und 40 Minuten.

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der See Ånesvatnet auf Andøya im Vordergrund, mit dem Weiler Ånes unten links am Bildrand; in der Bildmitte der Andfjord, Senja ganz links, Grytøya ganz rechts und Bjarkøya zwischen Senja und Grytøya
  2. Archivlink (Memento des Originals vom 12. Juni 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.senjafergene.no

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]