Andreas Erfurth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Andreas Erfurth (* 26. Juni 1965 in Bremen) ist ein deutscher Schauspieler und Theaterregisseur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andreas Erfurth wuchs in Bochum auf.[1] Von 1987 bis 1991 studierte er an der Universität der Künste Berlin[2] und spielt seither an zahlreichen Berliner Bühnen, darunter das Berliner Ensemble, das Renaissance-Theater, das Schlosspark Theater, das Theater an der Parkaue, die Tribüne und die Vaganten Bühne. Außerhalb Berlins wirkte er am Neuen Schauspiel Erfurt und dem Potsdamer Hans Otto Theater.[3]

Von 2008 bis 2015 gehörte Erfurth dem Ensemble von Shakespeare und Partner an, 2015 gründete er gemeinsam mit Kai Frederic Schrickel und Sebastian Bischoff das Neue Globe Theater. An diesen Bühnen war und ist er auch als Regisseur tätig.[1]

Seit den 1990er-Jahren arbeitet Erfurth auch sporadisch vor der Kamera und als Hörspielsprecher. Er lebt in Potsdam.[3]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Biografie auf der Website des Neuen Globe Theaters, abgerufen am 11. September 2017
  2. Andreas Erfurth bei schauspielervideos.de
  3. a b Andreas Erfurth bei filmmakers.de