Andrew B. Denison

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Andrew B. Denison (* 20. April 1962 in Boulder, Colorado) ist Politikwissenschaftler und Publizist. Er ist Direktor von Transatlantic Networks in Königswinter und häufiger Kommentator in den deutschen Medien. Er gilt als ein einflussreicher transatlantischer Networker in Deutschland.

Andrew B. Denison 2017

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andrew Denison wuchs in Laramie, Wyoming auf. Er erwarb an der Johns Hopkins University in Washington den Bachelor-, danach an der Universität Hamburg den Magisterabschluss. Er wurde an der Paul H. Nitze School of Advanced International Studies in Washington promoviert. Anschließend folgten verschiedene Tätigkeiten, u. a. als Autor und Wissenschaftler für das Institut für Strategische Analysen in Bonn. Von 1996 bis 1999 war er Leiter verschiedener Seminare unter Karl Kaiser an der Universität Bonn.

Seit dem Jahr 2000 ist Denison als Direktor von Transatlantic Networks, einem Forschungsverbund mit Sitz in Königswinter, tätig.[1]

Er tritt häufig in Polit-Talkshows und Nachrichtensendungen auf, bei Markus Lanz, der Phoenix Runde, dem Deutschlandfunk, der Tagesschau. Von 2003 bis 2018 war er Gast im Internationalen Frühschoppen, von 2012 bis 2017 im Talk im Hangar-7, von 2013 bis 2016 in Berlin-Mitte, von 2001 bis 2016 im Presseclub und von 2013 bis 2014 bei Anne Will.[2]

Transatlantic Networks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Transatlantic Networks, mit dem Motto A Pax Atlantica for a Pax Humana, ist nach Darstellung Denisons „ein Zentrum für politische Bildung und Beratung“. Die Forschung des Zentrums konzentriere sich auf die Möglichkeiten und Grenzen einer Globalisierung der atlantischen Partnerschaft.[3]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Denison ist verheiratet und Vater zweier Söhne.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Andrew Denison – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dr. Andrew B. Denison (*1962). (PDF; 184 kB) In: kas.de. Abgerufen am 21. Januar 2020.
  2. Andrew B. Denison. In: imbd.com. Abgerufen am 18. Januar 2020.
  3. Über Transatlantic Networks. In: Transatlantic-Networks.de. 28. November 2013, abgerufen am 18. Januar 2020.