Anne Enright

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anne Enright im Literaturhaus Köln am 18. November 2008

Anne Enright (* 11. Oktober 1962 in Dublin) ist eine irische Schriftstellerin und Literaturkritikerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Besuch des Lester B. Pearson United World College of the Pacific im kanadischen Vancouver studierte Enright Philosophie am Dubliner Trinity College. Danach ging sie mit einem Stipendium an die University of East Anglia und belegte Kreatives Schreiben bei Angela Carter und Malcolm Bradbury. Sie war insgesamt zwölf Jahre als Programmdirektorin, Produzentin und Regisseurin für das Kinderprogramm von Radio Telefís Éireann tätig.

1991 erschien ihr erstes belletristisches Werk, ein Band mit Erzählungen unter dem Titel The Portable Virgin.

Enright lebt in Bray im County Wicklow, ist verheiratet mit einem Theaterintendanten und -regisseur und hat zwei Kinder.

Auszeichnungen und Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 The Portable Virgin (Erzählungen)
    • Die tragbare Jungfrau, dt. von Jürgen Schneider. Fischer, Frankfurt am Main 1999. ISBN 3-596-13887-6
  • 1995 The Wig My Father Wore (Roman)
    • So fern Engel sehen, dt. von Jürgen Schneider. Fischer, Frankfurt am Main 1998. ISBN 3-596-13781-0
  • 2000 What Are You Like? (Roman)
  • 2002 The Pleasure of Eliza Lynch (Roman)
  • 2004 Making Babies. Stumbling into Motherhood (Essays)
    • Ein Geschenk des Himmels. Erlebnisse einer Mutter, dt. von Maria Mill. DuMont, Köln 2005. ISBN 3-8321-7881-3
  • 2007 The Gathering (Roman)[4]
  • 2008 Taking Pictures (Erzählungen)
    • Alles, was du wünschst, dt. von Hans-Christian Oeser und Jürgen Schneider. DVA, München 2009. ISBN 978-3-421-04383-2
  • 2011 The Forgotten Waltz (Roman)
    • Anatomie einer Affäre, dt. von Petra Kindler und Hans-Christian Oeser. DVA, München 2011. ISBN 978-3-421-04540-9.
  • 2015 The Green Road (Roman).
    • 2015: Rosaleens Fest, Roman, übersetzt von Hans-Christian Oeser. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2015, ISBN 978-3-421-04700-7.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Anne Enright – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Man Booker Prize (Memento vom 7. November 2007 im Internet Archive)
  2. „Die Überraschungssiegerin“, taz, 18. Oktober 2007
  3. Gina Thomas: Anne Enright. Erste irische Poet Laureate. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 4. Februar 2015, S. 12.
  4. Der literarische Roman im Abseits? Ein Entscheid für Stil und Ernst – die irische Schriftstellerin Anne Enright gewinnt den Booker Prize, Neue Zürcher Zeitung, 18. Oktober 2007