Antony Dupuis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antony Dupuis Tennisspieler
Nation: FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag: 24. Februar 1973
Größe: 185 cm
Gewicht: 87 kg
1. Profisaison: 1992
Rücktritt: Zeitpunkt unbekannt
Spielhand: Rechts
Trainer: Benoit Carelli
Preisgeld: 1.591.333 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 85:128
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 57 (10. September 2001)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 11:25
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 147 (24. April 2006)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Antony Dupuis (* 24. Februar 1973 in Bayonne) ist ein ehemaliger französischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten]

In seiner Karriere gewann Dupuis jeweils einen Titel im Einzel und im Doppel. Den Turniersieg im Einzel errang er am 7. Februar 2004, als er Mario Ančić im Endspiel von Mailand mit 6:4, 6:7 und 7:6 besiegte. 2001 hatte er im Finale von München gegen Jiří Novák verloren.

Seinen Doppelsieg errang er 2004 in Long Island zusammen mit Michaël Llodra durch einen 6:2-, 6:4-Finalsieg über den Schweizer Yves Allegro und den Deutschen Michael Kohlmann.

Seine beste Platzierung in der Weltrangliste erreichte Dupuis im September 2001, als er auf Position 57 notiert wurde.

2006 wurde seine Karriere von einem Drogenskandal überschattet. Er wurde für schuldig befunden, Salbutamol eingenommen zu haben, worauf er für zweieinhalb Monate gesperrt wurde. Außerdem musste er ein Bußgeld in Höhe von 30.540 US-Dollar entrichten.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Decision in the case of Antony Dupuis

Weblinks[Bearbeiten]