ATP Long Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tennis Norstar Bank Hamlet Challenge Cup
ATP World Tour
Austragungsort Oyster Bay
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erste Austragung 1990
Letzte Austragung 2004
Kategorie International Series
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32S/16Q/16D
Preisgeld 380.000 US$
Stand: 22. August 2012

Das ATP-Turnier von Long Island (offiziell Norstar Bank Hamlet Challenge Cup (1990, 1991), Waldbaum's Hamlet Cup (1992–2000), Hamlet Cup (2001) und TD Waterhouse Cup (2002–2004)) ist ein ehemaliges Herren-Tennisturnier. Der Hartplatz-Wettbewerb wurde von 1990 bis 2004 in Jericho, einer Town von Oyster Bay, auf Long Island im US-Bundesstaat New York ausgetragen, wo bereits seit 1981 ein Einladungsturnier stattfand. 2005 wurde die Veranstaltung vom ATP-Turnier in New Haven abgelöst.

Rekordsieger mit jeweils zwei Erfolgen sind der Russe Jewgeni Kafelnikow, der Schwede Magnus Norman sowie der Thailänder Paradorn Srichaphan.

Siegerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2004 AustralienAustralien Lleyton Hewitt PeruPeru Luis Horna 6:3, 6:1
2003 ThailandThailand Paradorn Srichaphan (2) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Blake 6:2, 6:4
2002 ThailandThailand Paradorn Srichaphan (1) ArgentinienArgentinien Juan Ignacio Chela 5:7, 6:2, 6:2
2001 DeutschlandDeutschland Tommy Haas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras 6:3, 3:6, 6:2
2000 SchwedenSchweden Magnus Norman (2) SchwedenSchweden Thomas Enqvist 6:3, 5:7, 7:5
1999 SchwedenSchweden Magnus Norman (1) SpanienSpanien Àlex Corretja 7:6, 4:6, 6:3
1998 AustralienAustralien Patrick Rafter SpanienSpanien Félix Mantilla 7:6, 6:2
1997 SpanienSpanien Carlos Moyá AustralienAustralien Patrick Rafter 6:4, 7:6
1996 UkraineUkraine Andrij Medwedjew TschechienTschechien Martin Damm 7:5, 6:3
1995 RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow (2) NiederlandeNiederlande Jan Siemerink 7:6, 6:2
1994 RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow (1) FrankreichFrankreich Cédric Pioline 5:7, 6:1, 6:2
1993 SchweizSchweiz Marc Rosset Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Chang 6:4, 3:6, 6:1
1992 TschechoslowakeiTschechoslowakei Petr Korda Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ivan Lendl 6:2, 6:2
1991 TschechoslowakeiTschechoslowakei Ivan Lendl SchwedenSchweden Stefan Edberg 6:3, 6:2
1990 SchwedenSchweden Stefan Edberg Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Goran Ivanišević 7:6, 6:3

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2004 FrankreichFrankreich Antony Dupuis
FrankreichFrankreich Michaël Llodra
SchweizSchweiz Yves Allegro
DeutschlandDeutschland Michael Kohlmann
6:2, 6:4
2003 SudafrikaSüdafrika Robbie Koenig
ArgentinienArgentinien Martín Rodríguez
TschechienTschechien Martin Damm
TschechienTschechien Cyril Suk
6:3, 7:6
2002 IndienIndien Mahesh Bhupathi
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
TschechienTschechien Petr Pála
TschechienTschechien Pavel Vízner
6:3, 6:4
2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jonathan Stark (2)
SimbabweSimbabwe Kevin Ullyett (2)
TschechienTschechien Leoš Friedl
TschechienTschechien Radek Štěpánek
6:1, 6:4
2000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jonathan Stark (1)
SimbabweSimbabwe Kevin Ullyett (1)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jan-Michael Gambill
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Humphries
6:4, 6:4
1999 FrankreichFrankreich Olivier Delaître (2)
FrankreichFrankreich Fabrice Santoro
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jan-Michael Gambill
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Humphries
7:5, 6:4
1998 SpanienSpanien Julián Alonso
SpanienSpanien Javier Sánchez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brandon Coupe
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dave Randall
6:4, 6:4
1997 SudafrikaSüdafrika Marcos Ondruska
DeutschlandDeutschland David Prinosil
(2)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Keil
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten T. J. Middleton
6:4, 6:4
1996 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Luke Jensen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Murphy Jensen
DeutschlandDeutschland Hendrik Dreekmann
RusslandRussland Alexander Wolkow
6:3, 7:6
1995 TschechienTschechien Cyril Suk
TschechienTschechien Daniel Vacek
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Melville
5:7, 7:6, 7:6
1994 FrankreichFrankreich Olivier Delaître (1)
FrankreichFrankreich Guy Forget (2)
AustralienAustralien Andrew Florent
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mark Petchey
6:4, 7:6
1993 DeutschlandDeutschland Marc-Kevin Goellner
DeutschlandDeutschland David Prinosil
(1)
FrankreichFrankreich Arnaud Boetsch
FrankreichFrankreich Olivier Delaître
6:7, 7:5, 6:2
1992 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Francisco Montana
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Greg Van Emburgh
ItalienItalien Gianluca Pozzi
FinnlandFinnland Olli Rahnasto
6:4, 6:2
1991 DeutschlandDeutschland Eric Jelen
DeutschlandDeutschland Carl-Uwe Steeb
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Doug Flach
ItalienItalien Diego Nargiso
0:6, 6:4, 7:6
1990 FrankreichFrankreich Guy Forget (1)
SchweizSchweiz Jakob Hlasek
DeutschlandDeutschland Udo Riglewski
DeutschlandDeutschland Michael Stich
2:6, 6:3, 6:4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]