Antony Gibbs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antony Gibbs (* 17. Oktober 1925; † 26. Februar 2016[1]) war ein britischer Filmeditor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gibbs begann seine Tätigkeit im Filmgeschäft als Schnittassistent der Cutter Alan Osbiston und Ralph Kemplen; ab 1959 war er als eigenständiger Cutter tätig. In den 1960er Jahren war er an sechs Filmen des Regisseurs Tony Richardson beteiligt. In späteren Jahren arbeitete er mehrmals mit den Regisseuren Norman Jewison und John Frankenheimer zusammen.

In den 1970er Jahren war Gibbs drei Mal für den BAFTA Film Award in der Kategorie Bester Schnitt nominiert. 1998 sowie 2002 wurde er jeweils mit dem Eddie Award ausgezeichnet.

Im Verlaufe seiner Karriere war er an rund 50 Produktionen beteiligt.

Im Jahr 2002 wurde er von den American Cinema Editors mit dem ACE Career Achievement Award geehrt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Antony Gibbs, Editor of ‘Dune,’ ‘Fiddler on the Roof,’ Dies at 90