Arnon (Cher)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arnon
Der Fluss bei Chârost

Der Fluss bei Chârost

Daten
Gewässerkennzahl FRK6--0240
Lage Frankreich, Regionen Nouvelle-Aquitaine, Auvergne-Rhône-Alpes und Centre-Val de Loire
Flusssystem Loire
Abfluss über Cher → Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Saint-Marien
46° 25′ 9″ N, 2° 14′ 36″ O
Quellhöhe ca. 455 m[1]
Mündung westlich von Vierzon in den CherKoordinaten: 47° 13′ 2″ N, 2° 0′ 40″ O
47° 13′ 2″ N, 2° 0′ 40″ O
Mündungshöhe ca. 96 m[1]
Höhenunterschied ca. 359 m
Sohlgefälle ca. 2,4 ‰
Länge 151 km[2]
Linke Nebenflüsse Joyeuse, Sinaise, Théols
Durchflossene Stauseen Barrage de Sidiailles, Plan d’Eau de Mareuil
Mittelstädte Vierzon

Der Arnon ist ein Fluss in Frankreich, der in den Regionen Nouvelle-Aquitaine, Auvergne-Rhône-Alpes und Centre-Val de Loire verläuft. Er entspringt auf einer Höhe von 455 Metern im äußersten Nordosten des Département Creuse, im Gemeindegebiet von Saint-Marien, welches sich südwestlich von Préveranges befindet. Er entwässert generell Richtung Norden und mündet nach 151[2] Kilometern westlich von Vierzon als linker Nebenfluss in den Cher.

Durchquerte Départements[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

in der Region Nouvelle-Aquitaine:

in der Region Auvergne-Rhône-Alpes:

in der Region Centre-Val de Loire:

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Arnon bei SANDRE (französisch), abgerufen am 23. November 2011, gerundet auf volle Kilometer.