Département Cher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cher
Wappen des Departements Cher
FinistèreCôtes-d’ArmorIlle-et-VilaineMorbihanLoire-AtlantiqueVendéeMancheMayenneOrneCalvadosMaine-et-LoireSartheIndre-et-LoireVienneDeux-SèvresIndreLoir-et-CherEureEure-et-LoirSeine-MaritimeOiseAisneSommePas-de-CalaisNordArdennesMarneMeuseMeurthe-et-MoselleHaute-MarneVosgesMoselleHaut-RhinBas-RhinTerritoire de BelfortCherLoiretYonneAubeCôte-d’OrNièvreHaute-SaôneEssonneYvelinesSeine-et-MarneVal-d’OiseHauts-de-SeineVal-de-MarneSeine-Saint-DenisParisDoubsJuraSaône-et-LoireAllierCreuseHaute-VienneCharenteCharente-MaritimeCorrèzeDordogneGirondePuy-de-DômeLoireRhôneAinHaute-SavoieCantalLotSavoieHaute-LoireIsèreArdècheLandesLot-et-GaronneHautes-AlpesDrômeAlpes-MaritimesVarAlpes-de-Haute-ProvenceVaucluseBouches-du-RhôneGardHéraultLozèreAveyronTarnTarn-et-GaronneGersPyrènèes-AtlantiquesHautes-PyrénéesAudePyrénées-OrientalesHaute-GaronneAriègeHaute-CorseCorse-du-SudVereinigtes KönigreichAndorraGuernseyJerseyNiederlandeBelgienLuxemburgDeutschlandLiechtensteinMonacoÖsterreichSchweizItalienSpanienLage des Departements Cher in Frankreich
Über dieses Bild
Region Centre-Val de Loire
Präfektur Bourges
Unterpräfektur(en) Saint-Amand-Montrond
Vierzon
Einwohner 308.992 (1. Jan. 2015)
Bevölkerungsdichte 43 Einw. pro km²
Fläche 7.235 km²
Arrondissements 3
Kantone 19
Gemeinden 290
Präsident des
Départementrats
Michel Autissier[1]
ISO-3166-2-Code FR-18
Lage des Cher
Lage des Départements Cher in der
Region Centre-Val de Loire

Das Département Cher Zum Anhören bitte klicken! [ʃɛːʀ] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 18. Es liegt in der Mitte des Landes in der Region Centre-Val de Loire und ist nach dem Fluss Cher benannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Département Cher grenzt im Westen an die Départements Indre und Loir-et-Cher, im Norden an das Département Loiret, im Osten an das Département Nièvre, im Südosten an das Département Allier und im äußersten Süden an das Département Creuse.

Während die Loire die Ostgrenze zum Département Nièvre bildet, durchfließt der namensgebende Cher den Westen des Départements in nördlicher Richtung.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Blasonierung für das Wappen des Départements Cher lautet auf französisch:

d’azur semé de fleurs de lys d’or, à la bordure engrêlée cousue de gueules, à la fasce ondée d’argent brochant sur le tout (Blau, besät mit goldenen Lilien, mit rotem, eingebogenem Saum, über alles ein silberner Wellenbalken.)

Bei diesem Wappen handelt es sich ursprünglich um das Wappen des Johann von Frankreich, Herzog des Berry seit 1360, dritter Sohn von Johann dem Guten.

Der übergelegte Wellenbalken steht für den Fluss Cher.

Der ursprüngliche Entwurf für das heutige Wappen samt seiner Blasonierung wurde von Robert Louis in den 1950er Jahren geschaffen.

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bevölkerungsreichsten Gemeinden des Départements Cher sind:

Stadt Einwohner
(2015)
Arrondissement
Bourges 66.071 Bourges
Vierzon 26.919 Vierzon
Saint-Amand-Montrond 9.919 Saint-Amand-Montrond
Saint-Doulchard 9.431 Bourges
Mehun-sur-Yèvre 6.644 Vierzon
Saint-Florent-sur-Cher 6.671 Bourges
Aubigny-sur-Nère 5.539 Vierzon
Saint-Germain-du-Puy 5.076 Bourges

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Département Cher gliedert sich in drei Arrondissements, 19 Kantone und 290 Gemeinden:

Gemeinden und Arrondissemente im Département Cher
Arrondissement Kantone Gemeinden Einwohner
1. Januar 2015
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Bourges 11 131 000000000173577.0000000000173.577 2.797,82 000000000000062.000000000062 181
Saint-Amand-Montrond 5 116 000000000064490.000000000064.490 2.669,77 000000000000024.000000000024 182
Vierzon 5 43 000000000070925.000000000070.925 1.767,36 000000000000040.000000000040 183
Département Cher 19 290 000000000308992.0000000000308.992 7.234,95 000000000000043.000000000043 18

Siehe auch:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Département Cher – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.cg18.fr/-Elus- abgerufen am 3. Mai 2015

Koordinaten: 47° 5′ N, 2° 27′ O