Auf Streife

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
OriginaltitelAuf Streife
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) seit 2013
Produktions-
unternehmen
filmpool Film- und Fernsehproduktion
Länge
  • Staffel 1: ca. 22 Minuten
  • seit Staffel 2: ca. 45 Minuten
Episoden 1531+ in 8+ Staffeln
Ausstrahlungs-
turnus
täglich
Genre Scripted Reality
Titelmusik Audio Android – Blip Tease
Erstausstrahlung 6. Mai 2013 auf Sat.1

Auf Streife ist eine deutsche Fernsehserie, die von der filmpool Film- und Fernsehproduktion für den Fernsehsender Sat.1 produziert wird. Die Scripted Reality wird seit dem 6. Mai 2013 von montags bis freitags im Nachmittagsprogramm des Senders ab 14:00 Uhr ausgestrahlt. Ältere Ausgaben werden am Wochenende sowie nachts zu unterschiedlichen Uhrzeiten nochmals wiederholt. Des Weiteren gibt es mehrere Ableger von Auf Streife, die jedoch nicht täglich im Programm vertreten sind.

Inhalt und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Serie werden frei erfundene Polizeieinsätze dargestellt.[1] Nach Angaben des Senders sollen die Darsteller echte Polizisten mit veränderten Namen sein. Entgegen dieser Darstellung werden jedoch zumindest teilweise Schauspieler eingesetzt.[2]

Mit der zwischendurch eingespielten Werbung dauert eine Episode der ersten Staffel etwa 30 Minuten und ab der zweiten Staffel etwa 60 Minuten. Dabei werden innerhalb einer Episode stets mehrere Fälle von verschiedenen Streifenteams dargestellt. Die Aufzeichnung der Sendungen erfolgt in Nordrhein-Westfalen. Die Klinik am Südring ist eine fiktive Klinik, deren Kulissen sich im Studio A des Medienpark Hürth befindet. Der Off-Sprecher ist Thomas Friebe.

Gastdarsteller

Auf Streife – Spezial[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Streife – Spezial zeigt die angebliche Arbeit anderer Berufsfelder wie vom Zoll oder dem Rettungsdienst. Sobald Polizisten zu den Einsätzen hinzugezogen werden, sind es dieselben Schauspieler wie bei den gängigen Auf Streife-Episoden.

Auf Streife – Die Spezialisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Streife – Die Spezialisten ist ein Spezial-Format von Auf Streife, dessen Ausrichtung dem Ableger Auf Streife Spezial ähnelt. Der Ableger erhielt den Sendeplatz von Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie!. Die Sendung wird seit dem 24. August 2015 ausgestrahlt. Seit 2018 werden von der Produktionsfirma Filmpool, die bereits aus dem Format Der Blaulicht Report bekannten fiktiven TV-Polizisten Julian Zimmling, Patrick Stiller, Hauke Mertesacker, Dario Kovac und Mesut Özbeck, sowie Franco Pulera und Guido Lazotta auch bei Auf Streife die Spezialisten als Festcast eingesetzt.

Auf Streife – Berlin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Streife – Berlin ist ein weiterer Ableger der Mutterserie. Die Serie wird seit dem 2. Mai 2016 ausgestrahlt.[3] Es handelt sich bei dieser Serie um neue Polizisten mit neuen Rettungskräften in einer neuen Stadt.

Klinik am Südring[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klinik am Südring ist ein weiteres Spin-off der Serie Auf Streife. Die Serie wird seit dem 12. September 2016 gezeigt.[4] Sie führt die Sparte der Klinik am Südring, des Spin-Offs Auf Streife – Die Spezialisten fort, welches seit Februar 2016 als Segment der Serie lief.[5] Das Studio in Hürth ist einem Krankenhaus nachempfunden, allerdings ohne Operationssaal, da solche Szenen nach Ansicht des Senders für das Nachmittagsprogramm eher untauglich sind.

Die Ruhrpottwache[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ruhrpottwache 1: Vermisstenfahnder im Einsatz ist ein direkter Ableger von Die Ruhrpottwache und ein weiterer von Auf Streife. Die Serie spielt ebenfalls in Duisburg an der Hauptwache Nord und erzählt von einem Spezial Team, für Vermisstenfälle.[6]

Inspektion 5 – Köln Mülheim[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inspektion 5 – Köln Mülheim ist das sechste Spin-Off von Auf Streife. Vier Figuren aus Auf Streife, Gino Maier, Stephan Sindera, Isabelle Telly und Martin Fuchs, sind involviert.[7] Klaus Wiebel, Protagonist aus Auf Streife, spielt hier die besondere Rolle des Dienstgruppenleiters.

112 – Rettung in letzter Minute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit 112 – Rettung in letzter Minute, bekam auch Auf Streife – Die Spezialisten, sein Spin-Off.[8]

Duisburg Crime Stories[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Duisburg Crime Stories ist ein weiteres Spin-Off, der Hauptserie und ein direkter Ableger mit Charakteren der Ruhrpottwache.[9]

Klinik am Südring – Die Familienhelfer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klinik am Südring – Die Familienhelfer ist ein Spin-Off zu Klinik am Südring. Die Serie erzählt fiktiv von Psychologen, Soziallehrern und Familienhelfern, die Familien mit Problemen zu Hause und in der Schule, unter den Arm greifen und helfen.[10]

Gemeinsam im Großeinsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinsam im Großeinsatz ist ein Crossover, aus Auf Streife, Die Spezialisten und der Klinik am Südring. Die halbstündige Serie erzählt von einem gemeinsamen Einsatz von Polizei, Rettungskräften und Medizinern.[11]

Richter und Sindera – Ein Team für harte Fälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richter & Sindera ist ein weiteres Spin-off von "Auf Streife", mit den beiden Polizisten der Serie, Paul Richter und Stephan Sindera.[12]

Die Gemeinschaftspraxis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinschaftspraxis ist ein Spin-Off zu Klinik am Südring.

Notfall – Die Rettungsspezialisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Notfall – Die Rettungsspezialisten ist ein weiterer Ableger von Auf Streife – Die Spezialisten, die Einsätze von Rettungsdienst und Feuerwehr zeigt. Ausgangspunkt für die Einsatzkräfte ist die Rettungswache mit Leitstelle und einem Tele-Notarzt.

Staffeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DeutschlandDeutschland Ausstrahlungsinfos der Sendung auf dem Free-TV-Privatsender Sat.1
Staffel Episoden Sendezeitraum Sendeplatz
1 18 6. Mai bis 17. Mai 2013 Montag bis Freitag, 14:00 und 14:30 Uhr
2 58 30. September bis 20. Dezember 2013 Montag bis Freitag, 14:00 Uhr
3 191 6. Januar bis 12. Dezember 2014
4 189 7. Januar bis 17. Dezember 2015
5 308+ seit 4. Januar 2016

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Polizisten Julian Zimmling, Hauke Mertesacker und Markus Singer (Der Blaulicht Report), Melina Hoffmann, Georg Kuhn und Paul Schwarz (Die Ruhrpottwache) sind nach der Absetzung der beiden Serien bei Auf Streife – Die Spezialisten zu sehen.

Ausstrahlung und Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der Sendung erfolgte am 6. Mai 2013. Anschließend wurde sie zwei Wochen lang im Nachmittagsprogramm von Sat.1 gesendet und ersetzte Kallwass greift ein!. Da die Quoten zwar zunächst nur mäßig, aber besser als die der anderen Sendungen auf dem Sendeplatz waren, wurde die Sendung um eine zweite Staffel verlängert. Die Ausstrahlung dieser begann am 30. September 2013 und wurde werktags ab 14:00 Uhr gezeigt. Dabei wurden nun auch überzeugende Einschaltquoten beim Gesamtpublikum und in der werberelevanten Gruppe der 14- bis 49-Jährigen erzielt, weshalb die Produktion einer dritten Staffel in Auftrag gegeben wurde.[13] Anfang des Jahres 2014 begann die Ausstrahlung der dritten Staffel, bei welcher erneut solide Einschaltquoten von durchschnittlich 1,63 Millionen Zuschauern (Marktanteil: 17,0 %) erzielt werden konnten. Am 24. November 2014 wurde mit einem Marktanteil von 19,0 % ein Rekord aufgestellt, welcher dem Doppelten des damaligen Senderschnittes entsprach.[14] Der durchschnittliche Marktanteil konnte auch im Dezember 2014 mit 17,4 % am 4. Dezember überboten werden.[15] Am 9. März 2015 wurde mit einem Marktanteil von 19,3 % bei der werberelevanten Gruppe der 14- bis 49-Jährigen der bisherige Rekord überboten.[16] Am 12. Januar 2018 lief die vorerst letzte Folge von Auf Streife um 14:00 Uhr, sie wurde ab dem 15. Januar 2018 vorübergehend durch Jetzt helfen wir ihnen! – Die Problemlöser im Einsatz ersetzt.[17] Inzwischen läuft Auf Streife jedoch wieder auf dem gewohnten Sendeplatz, auch mit neuen produzierten Folgen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Osnabrücker Zeitung
  2. DerWesten- derwesten.de: Düsseldorf: Verwirrung um Sat.1-Darsteller – warum ein TV-Polizist Mega-Ärger mit der echten Polizei hat. 13. August 2019, abgerufen am 29. August 2019.
  3. Auf Streife – Berlin. In: sat1.de. 26. April 2016, abgerufen am 3. Mai 2016.
  4. 3:05CESTKlinik am Südring. In: sat1.de. 26. April 2016, abgerufen am 3. Mai 2016.
  5. Das Puro im TV bei „Die Spezialisten“. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Stiegelmeyer Forum. 26. April 2016, archiviert vom Original am 16. September 2016; abgerufen am 3. Mai 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.stiegelmeyer-forum.com
  6. Die Ruhrpottwache - Vermisstenfahnder im Einsatz
  7. Fernsehserien: Sat.1 startet Ableger von „Ruhrpottwache“, „Klinik am Südring“ und „Auf Streife“ vom 5. Mai 2018
  8. Wunschliste: Sat.1 schickt Ende Mai „112 – Rettung in letzter Minute“ ins Rennen vom 14. Mai 2018
  9. Dringend Tatverdächtig – Duisburg Crime Stories, abgerufen am 22. Mai 2018
  10. Quotenmeter: Sat.1: «Klinik am Südring»-Ableger startet noch im August vom 4. August 2018
  11. Sat.1 organisiert Großeinsatz am Nachmittag – Quotenmeter.de vom 29. August 2019
  12. „Richter und Sindera – Ein Team für harte Fälle“, das von Filmpool Entertainment produziert wird., DWDL.de vom 14. Januar 2020
  13. Fabian Riedner: «Auf Streife!» legt um 16 Prozent zu. Die Einschaltquoten der neuen werktäglichen Scripted-Reality «Auf Streife!» legten mit dem zweiten Sendetag deutlich zu. Quotenmeter.de, 8. Mai 2013, abgerufen am 27. September 2013.
  14. Manuel Weis: Sat.1: Neuer Rekord für Nachmittags-Polizisten, aber Flops in der Primetime. Fast 20 Prozent Marktanteil holte «Auf Streife» am Montag. Die nachfolgenden Programme nutzten das aber nicht wirklich. Quotenmeter.de, 25. November 2014, abgerufen am 6. Dezember 2014.
  15. Manuel Weis: Achtungserfolg für Sat.1. Beim Gesamtpublikum lag der Sender in der Zuschauergunst am Donnerstag vor RTL und dem Ersten. Welche Formate besonders punkteten. Quotenmeter.de, 5. Dezember 2014, abgerufen am 6. Dezember 2014.
  16. Alexander Krei: Sat.1: „Auf Streife“ mit Rekord, „Newtopia“ stabil. DWDL.de, 10. März 2015, abgerufen am 10. März 2015.
  17. Manuel Weis: Adieu, «Auf Streife»? Sat.1 testet neue 14-Uhr-Scripted-Reality. Quotenmeter, 10. Januar 2018, abgerufen am 15. Januar 2018.