Avanos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Avanos
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Avanos (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Nevşehir
Koordinaten: 38° 43′ N, 34° 51′ OKoordinaten: 38° 42′ 54″ N, 34° 50′ 48″ O
Höhe: 920 m
Einwohner: 13.482[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90) 384
Postleitzahl: 50 500
Kfz-Kennzeichen: 50
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 7 Mahalle
Bürgermeister: Celal Alper İbaş (CHP)
Postanschrift: Cami-i Kebir, Vatan Cd. No:2
50530 Aktepe/Avanos/Nevşehir
Landkreis Avanos
Einwohner: 32.618[1] (2018)
Fläche: 995 km²
Bevölkerungsdichte: 33 Einwohner je km²
Kaymakam: Murat Çağrı Erdinç
Website (Kaymakam):
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis
Blick auf das Zentrum von Avanos

Avanos (griechisch Άβανος (f. sg.)) ist eine Kleinstadt und Hauptort des gleichnamigen Landkreises (İlçe) in der zentralanatolischen Provinz Nevşehir.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt im Osten der Provinz Nevşehir auf circa 920 Meter Höhe. Avanos liegt etwa 15 Straßenkilometer nordöstlich der Provinzhauptstadt am Kızılırmak, dem längsten Fluss der Türkei. Die in Ost-West-Richtung verlaufende Fernstraße D300 verbindet Avanos mit der Provinzhauptstadt Nevşehir.

Der Landkreis gliedert sich in die Kreisstadt und drei weitere Gemeinden (Belediye) Kalaba (4.438), Özkonak (3.482) und Çalış (1.923 Einw.) sowie 16 Dörfer (Köy) mit durchschnittlich 581 Bewohnern. Vier der Dörfer haben über tausend Einwohner: Mahmat (1.225), Topaklı (1.207), Akarca (1.184) und Göynük (1.140 Einw.), acht der Dörfer haben über 581 Einwohner.

Panorama von Özkonak

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Landkreis Avanos liegen die Orte Özkonak mit einer unterirdischen Stadt und Çavuşin, das einige Felskirchen aufzuweisen hat. Etwa sechs Kilometer östlich der Stadt liegt die seldschukische Karawanserei Sarıhan.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte der Stadt geht wahrscheinlich bis in hethitische Zeit zurück.

Wirtschaft und Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Avanos ist bekannt durch seine zahlreichen traditionsreichen Töpfereien und Ziegeleien. Die Einwohner leben primär vom Tourismus. In der Stadt gibt es große Hotels, Verkaufsläden der lokalen Töpfer, Pensionen, Teppichhändler, Bars und Restaurants sowie Animationsbetriebe für den Dreitagestourismus.

Landwirtschaftliche Produkte sind hauptsächlich Getreide, Zuckerrüben, Obst und Wein.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkiye Nüfusu İl ilçe Mahalle Köy Nüfusları, abgerufen am 12. Juli 2019

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Avanos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien