Bahnhof Berlin Raoul-Wallenberg-Straße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berlin Raoul-Wallenberg-Straße
Auf dem S-Bahnhof Berlin Raoul-Wallenberg-Straße.JPG
Daten
Betriebsstellenart Haltepunkt
Bahnsteiggleise 2
Abkürzung BRW
Kategorie 5
Eröffnung 15. Dezember 1980
(als Bruno-Leuschner-Straße)[1]
Lage
Stadt/Gemeinde Berlin
Ort/Ortsteil Marzahn
Land Berlin
Staat Deutschland
Koordinaten 52° 33′ 3″ N, 13° 32′ 15″ OKoordinaten: 52° 33′ 3″ N, 13° 32′ 15″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe im Raum Berlin
i16i16i18

Der Bahnhof Berlin Raoul-Wallenberg-Straße ist ein Berliner S-Bahnhof im Stadtteil Marzahn.

Der Bahnhof befindet sich im Westen Marzahns und wird östlich von der Märkischen Allee begrenzt, von Westen führt die Otto-Rosenberg-Straße zum Bahnhof. Er verfügt über einen Ausgang in der Bahnsteigmitte.

Der Ursprungsname des Bahnhofs „Bruno-Leuschner-Straße“ wurde am 31. Januar 1992, wie der Name der Straße, in Raoul-Wallenberg-Straße geändert. Raoul Wallenberg, ein schwedischer Diplomat, half 1944 hunderten ungarischen Juden mittels eines selbstentworfenen Schutzpasses zur Flucht.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem VIII. Parteitag der SED wurde 1971 beschlossen, die „Wohnungsfrage als soziales Problem bis 1990“ zu lösen. Zu diesem Zweck begann im Jahr 1977 der Wohnungsbau für die geplante Großsiedlung Marzahn. Die neuen Wohnhäuser entstanden in mehreren Abschnitten von Süden nach Norden. Da ein leistungsfähiger Nahverkehrsanschluss benötigt wurde, sollte eine S-Bahnstrecke von Friedrichsfelde Ost über Springpfuhl zu der neuen Siedlung in Betrieb genommen werden. Am 15. Dezember 1980 wurde die S-Bahnstrecke vom Bahnhof Marzahn bis zur Otto-Winzer-Straße (heute Mehrower Allee) verlängert und der S-Bahnhof Bruno-Leuschner-Straße (heute Raoul-Wallenberg-Straße) in Betrieb genommen.

Bahnhofsvorplatz

Anbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Bahnhof Raoul-Wallenberg-Straße hält die Linie S 7 der S-Bahn Berlin und es besteht ein Übergang zu den Omnibuslinien X54 und 154 der Berliner Verkehrsbetriebe.

Linie Verlauf
Berlin S7.svg Potsdam Hauptbahnhof – Babelsberg – Griebnitzsee – Wannsee – Nikolassee – Grunewald – Westkreuz – Charlottenburg – Savignyplatz – Zoologischer Garten – Tiergarten – Bellevue – Hauptbahnhof – Friedrichstraße – Hackescher Markt – Alexanderplatz – Jannowitzbrücke – Ostbahnhof – Warschauer Straße – Ostkreuz – Nöldnerplatz – Lichtenberg – Friedrichsfelde Ost – Springpfuhl – Poelchaustraße – Marzahn – Raoul-Wallenberg-Straße – Mehrower Allee – Ahrensfelde

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stadtschnellbahn.de: S-Bahnhof Raoul-Wallenberg-Straße

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bahnhof Berlin Raoul-Wallenberg-Straße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien