Bahnhof Hanau-Klein Auheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bahnhof Hanau Klein-Auheim)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hanau-Klein Auheim
Ansicht des Gleises von Norden mit Zug der Odenwaldbahn.
Ansicht des Gleises von Norden mit Zug der Odenwaldbahn.
Daten
Kategorie 6
Betriebsart Nahverkehrshalt
Bauform Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 1
Abkürzung FKAH
IBNR 8003311
Eröffnung 1870
Lage
Stadt Hanau
Ort Klein-Auheim
Land Hessen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 5′ 54″ N, 8° 55′ 58″ O50.0983333333338.9327777777778Koordinaten: 50° 5′ 54″ N, 8° 55′ 58″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Hessen

i7i12i13i15i16i16i17i20

Der Bahnhof Hanau-Klein Auheim ist ein Haltepunkt am nördlichen Ast der Hessischen Odenwaldbahn bei km 85,5.

Ehemaliges Bahnhofsgebäude, Zustand 2011.

Anlage[Bearbeiten]

Der Bahnhof Klein-Auheim war die Bahnstation der gleichnamigen Gemeinde, die seit 1974 ein Stadtteil von Hanau ist. Der Bahnhof wurde erst 2006 in Hanau-Klein Auheim umbenannt. Der Bahnhof liegt sehr randlich zum Ortskern von Klein-Auheim. Insofern war der Haltepunkt für den Verkehr nicht sehr attraktiv. Geändert hat sich dies erst, seit durchgehende Züge nach Frankfurt (Main) Hauptbahnhof angeboten werden.

Der ursprüngliche Bahnhof wies am 1882 eröffneten letzten Bauabschnitt der hier eingleisigen Odenwaldbahn eine Kreuzungsmöglichkeit und ein Gütergleis auf. Er ist heute zum Haltepunkt mit lediglich einer Bahnsteigkante am durchgehenden Gleis zurückgebaut. Das übrige Bahnhofsgelände ist weitgehend privatisiert.

Empfangsgebäude[Bearbeiten]

Das Empfangsgebäude (Eisenbahnstraße 2d) wurde 1881 als Typenbau von der Hessischen Ludwigsbahn in einem einfachen klassizistischen Stil errichtet. Es dient heute als Wohnhaus. Der damals angebaute Güterschuppen wies nur etwa ein Drittel der Länge des heutigen Güterschuppens auf. Das Ensemble war mit rotem Buntsandstein verblendet. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Güterhalle um zwei Tore erweitert, entsprechend ebenfalls die Güterrampe.

Das Gebäude ist als Kulturdenkmal nach dem Hessischen Denkmalschutzgesetz eingestuft.

Verkehrsangebot[Bearbeiten]

In Klein-Auheim halten die Regionalbahn-Züge der Vias (RMV-Linie 64) werktags bis 20 Uhr im Stundentakt, abends und Sonntags alle zwei Stunden. Regionalexpress-Züge halten – bis auf einen morgendlichen Zug montags bis freitags nach Frankfurt – nicht in Klein-Auheim.

Linien
Hainburg Hainstadt Regional RB/RE 64
Odenwaldbahn
Hanau Hbf


An das Stadtbusnetz in Hanau ist der Bahnhof über die HSB-Linie 6 im 30- bis 60-Minutentakt angebunden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Eisenbahn in Hessen. Kulturdenkmäler in Hessen. Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Hrsg.: Landesamt für Denkmalpflege Hessen. Theiss Verlag. Stuttgart, 2005. Bd. 2.1, S. 440. ISBN 3-8062-1917-6
  • Carolin Krumm: Kulturdenkmäler in Hessen – Stadt Hanau . Hrsg.: Landesamt für Denkmalpflege Hessen. Wiesbaden 2006, S. 521. ISBN 3-8062-2054-9