Belinda Lee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Belinda Lee (1960)

Belinda Lee (* 15. Juni 1935 in Budleigh Salterton, England; † 12. März 1961 in San Bernardino, Kalifornien, Vereinigte Staaten) war eine britische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belinda Lee nahm im Alter von 16 Jahren Schauspielunterricht an der Tudor Art Academy in Hindhead bei London und an der Londoner Royal Academy of Dramatic Art (RADA). Gleichzeitig lernte sie an einer Handelsschule Schreibmaschine und Stenographie.

Belinda Lee war von 1954 bis 1959 mit dem Fotografen Cornel Lucas verheiratet. In die Schlagzeilen kam sie vor allem durch ihre Affäre mit dem römischen Fürsten Orsini[1] und einen Suizidversuch 1958.[2]

1961 kam sie bei einem Autounfall zwischen Las Vegas und Hollywood ums Leben, als bei ihrem Wagen bei einer Geschwindigkeit von 160 Stundenkilometern ein Reifen platzte und sich überschlug.[3]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belinda Lees Grab auf dem Protestantischen Friedhof in Rom

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Belinda Lee – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gettyimages: Italy. Rome. Prince Filippo Orsini and British Actress Belinda Lee. 1957. Abgerufen am 24. Februar 2016.
  2. Orsini 19 Heilige. Der Spiegel, 15. April 1959, abgerufen am 24. Februar 2016.
  3. Gestorben Belinda Lee. Der Spiegel, 22. März 1961, abgerufen am 24. Februar 2016.