Benoby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Benoby, 2018

(Ken) Benoby [Ḇenobı], bürgerlich Robert Wróblewski[1] (* 1990 in München), ist ein deutscher Sänger, Songwriter und Musiker, der vor allem durch seine Single und sein gleichnamiges Album Mein fünftes Element (2018; Embassy of Music [Warner Music Group] / Zebralution) bekannt wurde.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Wroblewski spielt Klavier, Gitarre und Saxophon.[2] Er wuchs in Waldkraiburg auf[3] und sang in einem Kirchenchor, zusammen mit seinem großen Bruder in einer HipHop-Crew, mit der die beiden erste Auftritte bei den Waldkraiburger Jugendkulturtagen und in der Waldkraiburger Schenkerhalle hatten. Er hatte zwei Klavierstunden sowie Unterricht bei einem Opernsänger. Er sang live, rappte, komponierte und nahm in Eigenregie drei Alben auf. Texte verfasste er stets in deutscher Sprache, beispielsweise zusammen mit Tobias Schwall den Helene-Fischer-Song Nur mit dir.

Wroblewski wollte an sich Medizin studieren, begann dann aber auf Grund des für ihn zu hohen Numerus clausus ein Studium der Rechtswissenschaft, das er dann abbrach.[4] Schon während des Studiums entschied er sich für die Musik. Einen Berufsabschluss machte er als Physiotherapeut.[5]

Am 4. August 2017 erschien seine Single Mein fünftes Element und im Februar darauf das gleichnamige Solo-Debütalbum. Im Musikvideo singt er mit Mandy Grace Capristo im Duett an einem weißen Klavier.[6] Mit Funke (Guten Morgen) erschien Ende Februar 2018 die zweite Single-Auskopplung.[7]

In seinen Titeln greift er tragische Momente aus seinem Leben auf, wie die erste große Liebe, Trennungen, Autounfall oder die überstandene Krankheit seiner Mutter.[8] Mit dem Song Mein fünftes Element und dem gleichnamigen Album war er als Support bei Adel Tawils Tour zu sehen. Ebenso war er mit Ausnahme des Konzertes in der Offenburger Reithalle Support bei Madeline JunosSalvation Tour“. Unter anderem ist er im Juni 2018 bei der NDR 1 Radio MV-Sommertour neben Alex Christensen & The Berlin Orchestra in Sassnitz und im September 2018 auf dem Harz Open Air des MDR im Bürgerpark Wernigerode zu sehen.[9]

Wroblewski lebt seit 2015 in Berlin, wo er 2017 zusammen mit Mark Smith sein Debütalbum aufnahm.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Benoby – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ARD-Morgenmagazin: Livemusik: Benoby. Debütalbum „Mein fünftes Element“. Das Erste, 11. Januar 2018, abgerufen am 10. Juni 2018.
  2. Benoby: Mein fünftes Element (Album). Warner Music, 23. Februar 2018.
  3. Debptalbum des Waldkraiburger Musikers Benoby. Jetzt winkt die ganz große Bühne. OVB-online.de, 5. September 2017.
  4. Benoby. Hauptstadtkind.de; abgerufen am 11. Juni 2018.
  5. a b Jürgen Unterhauser: Single „Mein 5. Element“ ist der Hit. Waldkraiburger auf dem Weg in den deutschen Pop-Olymp. Wochenblatt, 23. Oktober 2017.
  6. Mandy Grace Capristo. Dieser hübsche Mann zaubert ihr ein Lächeln ins Gesicht. Bunte, 1. September 2017.
  7. Benoby zeigt uns sein fünftes Element. Musicheadquarter.de, 27. Februar 2018.
  8. Newcomer Februar: Benoby. N-Joy, 2. Februar 2018.
  9. MDR Harz Open Air mit Adel Tawil. MDR Sachsen-Anhalt, 2009