Birgit von Bentzel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Birgit Gräfin von Bentzel-Sturmfeder-Horneck (* 25. Mai[1] 1969 als Birgit Kick in Nürnberg) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Birgit von Bentzel durchlief nach dem Abitur am Schwabacher Adam-Kraft-Gymnasium in Deutschland und in den USA eine Ausbildung zur Moderatorin. Bei Radio Charivari moderierte sie später eine eigene Sendung. Parallel dazu absolvierte sie 1994 ein Volontariat beim Regionalsender FF Franken Fernsehen. Anfangs moderierte sie dort die Nachrichten und eine Kinder- sowie eine Reisesendung.

Anschließend wurde sie 1995 Redaktionsleiterin bei RTL Franken Life. Von 1997 bis 2001 moderierte sie das Regionalmagazin Guten Abend RTL beim Privatsender RTL. Seit Juni 2001 führt sie durch die Frühmagazine Punkt 6, Punkt 7 und Punkt 9. Seit April 2003 ist sie erste Stellvertreterin von Ulrike von der Groeben bei RTL aktuell für den Bereich Sport. Seit 2010 moderiert sie zusätzlich den Sport bei n-tv. Außerdem war sie bei der Fußball-WM 2006 für RTL als Reporterin unterwegs, moderierte für RTL und n-tv das WM- und EM-Fußball- Frühstück, die Olympiade 2012, den Berlin-Marathon 2012, machte bei VOX und dem VIP Hundeprofi mit und ist regelmäßig bei Die 10 und Die 25 bei RTL zu sehen.

2001 heiratete sie den gleichaltrigen Geschäftsführer des Erlebnisparks Schloss Thurn, Benedikt Graf von Bentzel-Sturmfeder-Horneck.[2] Ihr heutiger Lebensgefährte ist der Fernsehproduzent Oliver Christians.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Birgit von Bentzel im Porträt auf RTL.de, abgerufen am 9. Januar 2014
  2. Artikel in der BZ über die Hochzeit, abgerufen 2. März 2012
  3. Hinweis auf den aktuellen Lebensgefährten