Punkt 6

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehsendung
OriginaltitelPunkt 6
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) 1997–2013
Produktions-
unternehmen
RTL
infoNetwork
Länge 90 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
montags bis freitags
Genre Nachrichtensendung, Magazinsendung
Erstausstrahlung 1. September 1997 auf RTL Television

Punkt 6 war ein Frühmagazin bei RTL. Die Sendung wurde von 1997 bis 2013 montags bis freitags ab 6:00 Uhr live übertragen. Das neue Morgenmagazin Guten Morgen Deutschland ersetzte im August 2013 die Sendung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sendung startete am 1. September 1997 und wurde bis zum 27. Februar 2009 von 6:00 Uhr bis 7:00 Uhr ausgestrahlt. Ab dem 2. März 2009 wurde die Sendezeit schließlich um eine halbe Stunde verlängert. Bis zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 existierte eine Astroshow, die von Antonia Langsdorf moderiert wurde. Im Juni 2013 wurde bekannt, dass durch Umstrukturierungen im Morgenprogramm, die Sendung im Herbst 2013 eine Stunde länger dauern und Guten Morgen Deutschland heißen soll. Im August 2013 wurde Punkt 6 eingestellt. Letzter Sendetermin war am 23. August.[1][2]

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dem Zuschauer werden neben bereits genannten Nachrichten zwei tägliche Quize geboten, bei dem die Zuschauer Geld gewinnen können. Außerdem werden unter allen Anrufern am Ende eines jeden Monates 5.000 Euro, die sogenannte „Luxusprämie“, verliehen. Um 06:30 Uhr werden die wichtigsten Nachrichten des Morgens im Kurzblock vom Hauptmoderator wiederholt.

Themen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptsächlich werden Themen aus Politik, Sport und Boulevard gezeigt. Ebenso befasst die Sendung sich mit Tipps aus dem Servicebereich. Das Wetter wird bei Punkt 6 je zweimal in einer halben Stunde von einem Moderator bzw. einer Moderatorin präsentiert. Zu den Themen im Servicebereich zählen Tipps zur Erziehung von Kindern und Haustieren, zum Haushalt, zu rechtlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten, zur Partnerschaftsfragen, sowie Streitigkeiten mit Nachbarn. Dazu werden zu jeder Sendung Prominente oder Fachleute eingeladen.

Moderatoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Team von Punkt 6 beim Deutschen Fernsehpreis 2012
Moderator/in Jahre Bemerkungen
Andreas von Thien 1994–1996
Alexa Iwan 1996–2003
Ilka Eßmüller 1997–2005
Wolfram Kons 1997–2013 Hauptmoderator
Birte Karalus 2000–?
Roberta Bieling 2000–2013 Hauptmoderatorin
Birgit von Bentzel 2001–2006
Leonard Diepenbrock 2002–2009
Ann-Katrin Schröder 2005–2006
Miriam Lange 2007–2013 Haupt- und Nebenmoderatorin
Jennifer Knäble 2009–2013 Haupt- und Nebenmoderatorin
Angela Finger-Erben 2009–2013 Nebenmoderatorin
Patrick Wulf 2013 Nebenmoderator
Bernd Fuchs 1997–2013 / 2010–2013 Wetter / Nebenmoderator
Maxi Biewer 1997–2013 Wetter
Sebastian Höffner 2009–2010
Eva Imhof 2010–2013 Wetter
Kim Friedrichs 2011–2013 Wetter (Vertretung Maxi Biewer & Bernd Fuchs)
Tina Kraus 2012–2013 Wetter (Vertretung)
Petra Neftel unbekannt

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Uwe Mantel: RTL baut Morgennews um, startet Sonntagsmagazin. DWDL.de, 14. Juni 2013, abgerufen am 14. Juni 2013.
  2. Alexander Krei: RTL: "Guten Morgen Deutschland" startet im August. DWDL.de, 15. Juli 2013, abgerufen am 14. August 2013.