Bistum Kaposvár

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bistum Kaposvár
Karte Bistum Kaposvár
Basisdaten
Staat Ungarn
Kirchenprovinz Veszprém
Metropolitanbistum Erzbistum Veszprém
Diözesanbischof László Varga
Emeritierter Diözesanbischof Béla Balás
Fläche 6.764 km²
Pfarreien 104 (31.12.2016 / AP2017)
Einwohner 398.851 (31.12.2016 / AP2017)
Katholiken 293.153 (31.12.2016 / AP2017)
Anteil 73,5 %
Diözesanpriester 94 (31.12.2016 / AP2017)
Katholiken je Priester 3.119
Ständige Diakone 7 (31.12.2016 / AP2017)
Ordensschwestern 5 (31.12.2016 / AP2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Ungarisch
Kathedrale Kathedrale St. Maria
Website http://www.kaposvar.egyhazmegye.hu/

Das Bistum Kaposvár (ungar. Kaposvári Egyházmegye, lat. Dioecesis Kaposvarensis) ist ein ungarisches Bistum der römisch-katholischen Kirche, das dem Erzbistum Veszprém unterstellt ist. Es hat seinen Sitz in Kaposvár.

Das Bistum wurde am 31. Mai 1993 aus dem südlichen Teil des Erzbistums Veszprém unter Papst Johannes Paul II. errichtet. Es umfasst im Wesentlichen das Komitat Somogy.

Bischöfe von Kaposvár[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roman Catholic Diocese of Kaposvár – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kathedrale St. Maria in Kaposvár