Bistum Treviso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Treviso
Karte Bistum Treviso
Basisdaten
Staat Italien
Kirchenregion Triveneto
Kirchenprovinz Venedig
Metropolitanbistum Patriarchat von Venedig
Diözesanbischof Gianfranco Gardin OFMConv
Emeritierter Diözesanbischof Paolo Magnani
Fläche 2.194 km²
Pfarreien 265 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 852.675 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 791.620 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 92,8 %
Diözesanpriester 453 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 182 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 17 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 1.247
Ordensbrüder 250 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 867 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Italienisch
Kathedrale San Pietro Apostolo
Website www.diocesitv.it
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz Venedig

Das Bistum Treviso (lateinisch Dioecesis Tarvisina, italienisch Diocesi di Treviso) ist eine in Italien gelegene Diözese der römisch-katholischen Kirche mit Sitz in Treviso.

Das Bistum wurde im 4. Jahrhundert gegründet. Heute untersteht es als Suffraganbistum dem Patriarchat von Venedig.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eingangsfassade des Domes von Treviso