Black Mirror 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Black Mirror 2
Bm2 logo.png
StudioCranberry Production
Publisherdtp entertainment
Erstveröffent-
lichung
DeutschlandDeutschland 25. September 2009
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 7. Mai 2010
PlattformWindows
Spiel-EngineVision-Engine
GenrePoint-and-Click-Adventure
SpielmodusEinzelspieler
SteuerungMaus
Systemvor-
aussetzungen
  • Windows XP SP2
  • Pentium 4 Prozessor
  • 512 MB RAM
  • 128 MB kompatible Grafikkarte
  • DirectX 9.0c
  • 6 GB Festplattenspeicher
MediumDVD-ROM, Download
SpracheDeutsch, Englisch
KopierschutzProtectDVD, Steamworks
Altersfreigabe
USK ab 16 freigegeben
PEGI ab 12+ Jahren empfohlen

Black Mirror 2 ist ein Adventure-Computerspiel für Windows und die Fortsetzung des Abenteuerspieles Black Mirror aus dem Jahr 2004. Es wurde nicht mehr vom ursprünglichen Entwicklerstudio Future Games, sondern von Cranberry Production entwickelt und Ende September 2009 von dtp entertainment veröffentlicht. 2011 folgte die direkte Fortsetzung Black Mirror 3.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwölf Jahre sind seit den blutigen Geschehnissen des ersten Teils vergangen, die mit dem Tod des Protagonisten Samuel Gordon endeten. Das englische Städtchen Willow Creek versucht sich seither auf seine ganz eigene Weise zu erholen. Tausende Meilen entfernt, im amerikanischen Biddeford, Maine, jobbt derweil der Student Darren Michaels während seiner Semesterferien in einem Fotogeschäft, bis sein ruhiges Leben eine schicksalhafte Wendung erfährt.

Kern der Handlung von Black Mirror 2 ist eine Romanze zwischen Protagonist Darren und einer Frau namens Angelina, die er als Kundin kennenlernt. Bei ihrem ersten Zusammentreffen drängt sich Darren der Verdacht auf, dass Angelina verfolgt und bedroht wird. Als Angelina plötzlich aus Biddeford verschwindet, beginnt Darren, in Willow Creek Nachforschungen anzustellen. Er erfährt vom Fluch, der auf der Familie Gordon lasten soll und untersucht in Willow Creek viele Orte, die dem Spieler vom ersten Teil der Black-Mirror-Reihe her bekannt sind. Durch unzählige Morde und einen mysteriösen Orden stellt Darren unfreiwillig fest, dass an dem Fluch der Gordons mehr dran ist, als er zuerst glauben wollte.[1]

Spielprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Black Mirror 2 setzt wie sein Vorgänger auf eine Mixtur aus 2D-Hintergründen für die Umgebung und 3D-Charakteren, die sich vor diesen Kulissen bewegen. Die Spielfigur Darren Michaels wird durch Point and Click gesteuert. Das Spielprinzip besteht hauptsächlich aus der Interaktion mit der Umgebung, Spielfiguren und Objekten. Michaels kann mit Personen reden oder Objekte untersuchen, benutzen und ggf. aufnehmen. Der Spieler muss verschiedene Logik- und Kombinationsrätsel lösen, um in der Handlung voranzukommen. Im Vergleich zum Vorgänger wurden die Möglichkeiten während des Spielverlaufs zu sterben entschärft.[2]

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten Arbeiten an der Fortsetzung erfolgten noch beim ursprünglichen Entwicklerteam von Future Games, das von dtp später jedoch durch den Bremer Entwickler King Art ersetzt wurde. 2008 wurde die Entwicklung schließlich an das firmeneigene Entwicklerstudio Cranberry Production in Hannover übertragen, das von Entwicklern der übernommenen 4Head Studios (unter anderem Die Gilde 2) gebildet wurde.[1] Black Mirror 2 nutzte die Vision-Engine des deutschen Anbieters Trinigy, behielt jedoch das vom Vorgänger bekannte Konzept der vorgerenderten Hintergründen bei, vor denen sich die in 3D animierte Figuren bewegen.

Im April 2014 verkaufte die mittlerweile insolvente dtp Entertainment die Markenrechte an Black Mirror an den schwedischen Publisher Nordic Games.[3]

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Synchronisation wurde von toneworx durchgeführt, Dialogregie führte Erik Schäffler.

Rolle deutscher Sprecher Beschreibung
Darren Michaels Tim Knauer Protagonist, eigentlich Adrian Gordon
Angelina Gordon Eva Michaelis Tochter von Samuel Gordon, Darrens Schwester
Fuller Erik Schäffler Fotoladenbesitzer, Darrens Arbeitgeber
Bates Jörg Gillner Butler der Gordons
Victoria Gordon Ursula Sieg Darrens Urgroßmutter
Eleanor Gordon Angela Stresemann Darrens Urgroßtante

In weiteren Rollen: Sascha Draeger, Tina Eschmann und Anne Moll.[4]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bewertungen
PublikationWertung
4Players70 %[5]
Eurogamer7/10[6]
GameStar85 %[7]
Metawertungen
Metacritic71/100[8]

Die internationalen Wertungen für Black Mirror 2 fielen durchschnittlich, jedoch deutlich besser als beim Vorgänger aus (Metacritic: 71 von 100).[8] Die durchschnittlichen Wertungen deutscher Magazine lagen deutlich höher (Critify: 81 von 100).[9]

„Wer Adventures und ein wenig Gruselstimmung mag, sollte Black Mirror 2 kaufen. Trotz aller Kritik. Das Spiel ist definitiv gut! […] Mit einem etwas rasanteren Verlauf der Geschichte und ein paar Detailverbesserungen hätte Black Mirror 2 definitiv eine noch höhere Wertung einheimsen können. Doch wenn so die Zukunft des klassischen Adventures aussieht, darf das Genre gerne auch noch die nächsten 30 Computerspieljahre überstehen.“

Joachim Hesse: Eurogamer[6]

„Erneut darf ich ein Adventure aus deutschen Landen preisen, diesmal für seine spannende Geschichte und dichte Atmosphäre abseits sämtlicher Fantasy- und Historienpfade. Unter den modernen Krimi- und Gruseladventures nimmt Black Mirror 2 sogar unangefochten die Spitzenstellung ein. Nicht gewöhnen kann ich mich aber daran, scheinbar unausrottbare Gewohnheiten bei Adventure-Entwicklern anzuprangern zu müssen, wie zum Beispiel lahme Simpel-Minispielchen oder offene Enden, die dreist auf eine Fortsetzung verweisen.“

Patrick Lück: Gamestar[7]

Es tauchten wiederholt Probleme mit dem Kopierschutz ProtectDVD auf. Einige DVD-Laufwerke sind mit dem Spiel nicht kompatibel, etwa das Benq DW1670.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Bodo Naser: Erneuter Entwicklerwechsel. In: 4Players. freenet AG. 9. April 2008. Abgerufen am 19. November 2012.
  2. Bodo Naser: First Facts: Black Mirror 2. In: 4Players. freenet AG. 15. September 2008. Abgerufen am 19. November 2012.
  3. Black Mirror - Nordic Games übernimmt Adventure-Marke
  4. Black Mirror 2 mit bekannten Stimmen
  5. Test: Black Mirror 2
  6. a b Black Mirror 2: Sprechstunde im Geisterhaus
  7. a b Black Mirror 2 Test: Gruselabenteuer mit spannender Geschichte
  8. a b Metacritic: Durchschnittliche Wertung des Spiels, basierend auf 14 Wertungen, abgerufen am 19. November 2012
  9. Critify.de: Durchschnittliche Wertung des Spiels, abgerufen am 16. Januar 2012
  10. http://forum.dtp-entertainment.com/viewtopic.php?f=209&t=13950