Bob Ezrin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bob Ezrin (eigentlich Robert Alan Ezrin, * 25. März 1949 in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Musiker und Plattenproduzent.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ezrin wurde als Plattenproduzent in den 1970er Jahren durch Produktionen mit Alice Cooper, Lou Reed, Pink Floyd, Peter Gabriel und Kiss bekannt. Seine bekannteste Produktion war das Pink-Floyd-Album The Wall. Ezrin wird immer wieder als eine sehr charismatische Person beschrieben, weswegen er auch als "Francis Ford Coppola" der Plattenproduzenten beschrieben wird. Sein Produktionsstil wird oft von klassischer Musik beeinflusst.

Ezrin nutzte bei seinen Produktionen oft neue Techniken, wie z. B. Computer Sequencing oder Sampling. In den 1980er und 1990er Jahren arbeitete Ezrin mit Künstlern wie David Gilmour, Pink Floyd, Berlin, Rod Stewart, Héroes del Silencio, Julian Lennon, Bonham, The Jayhawks und Kula Shaker.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produzierte Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kansas
    • 1988: In The Spirit Of Things

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Canadian Music Hall of Fame – Inductees. Canadian Music Hall of Fame; abgerufen am 6. August 2017 (englisch).
  2. junoawards.ca, abgerufen am 25. August 2016
  3. earMUSIC - news, artists & new releases | Alice Cooper. Abgerufen am 24. August 2017.