Bouchra Ghezielle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bouchra Ghezielle-Benthami (* 19. Mai 1979 in Khémisset, Marokko), französische Leichtathletin, die bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 in Helsinki Dritte im 1500-Meter-Lauf wurde.

Bouchra Ghezielle ist 1,62 m groß und wiegt 47 kg. Sie startet für den Verein EA Franconville und ihr Trainer ist Alain Lignier. Im März 2008 wurde bei einer Trainingskontrolle in ihrer Probe Spuren des Dopingmittels EPO gefunden. Sie wurde für vier Jahre bis Mai 2012 gesperrt.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Erfolg Disziplin Leistung
1997 57. Platz Crossweltmeisterschaften (Junioren-Wertung)    
1998 47. Platz Crossweltmeisterschaften (Junioren-Wertung)    
3. Platz Juniorenweltmeisterschaften 1500 Meter 4:12,76 min
1999 38. Platz Crossweltmeisterschaften Kurzstrecke  
2005 3. Platz Europacup 1500 Meter 4:08,02 min
3. Platz Weltmeisterschaften 1500 Meter 4:02,45 min
2006 Französische Hallenmeisterin 3000 Meter  
2008 12. Platz Hallenweltmeisterschaften 1500 Meter 4:08,66 min

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Leistung Datum Ort
800 Meter 2:00,29 min 15. Juli 2005 Angers, Frankreich
1500 Meter 4:01,28 min 9. September 2005 Monaco
1500 Meter (Halle) 4:08,12 min 10. Februar 2006 Eaubonne, Frankreich
2000 Meter 5:56,27 min 19. Juni 1999 Istanbul, Türkei
3000 Meter 8:35,41 min 1. Juli 2005 Paris, Frankreich
3000 Meter (Halle) 8:50,63 min 4. Februar 2006 Stuttgart, Deutschland
5000 Meter 15:12,17 min 14. Juli 2007 Rom, Italien

Leistungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1500 Meter
(in Minuten)
3000 Meter
(in Minuten)
3000 Meter (Halle)
(in Minuten)
1998 4:11,40 9:23,34  -
1999 4:10,91  -  -
2000  -  -  -
2001  -  -  -
2002  -  -  -
2003  -  -
2004 4:04,19 8:47,78 9:00,71
2005 4:01,28 8:35,41 8:55,17
2006 4:04,74  - 8:50,63
2007  -  -  -
2008     8:59,17

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven:@1@2Vorlage:Toter Link/www.iaaf.org Iaaf.org: Liste der gesperrten Athleten

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]