Bourke-Inseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bourke-Inseln
Landsat-Bild der Inselgruppe
Landsat-Bild der Inselgruppe
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Torres-Strait-Inseln
Geographische Lage 9° 54′ S, 143° 24′ OKoordinaten: 9° 54′ S, 143° 24′ O
Bourke-Inseln (Queensland)
Bourke-Inseln
Anzahl der Inseln 7
Hauptinsel Bourke Island
Gesamte Landfläche 1,60 km²
Einwohner (unbewohnt)
Lage der Torres-Strait-Inseln
Lage der Torres-Strait-Inseln

Die Bourke-Inseln sind eine unbewohnte australische Inselgruppe im Archipel der Torres-Strait-Inseln. Sie liegen etwa 95 km südöstlich der Südküste von Papua-Neuguinea und 130 km nordöstlich der Nordspitze Australiens. Es handelt sich durchweg um Koralleninseln.

Die Inselgruppe erstreckt sich über 44 km von West (Roberts Island) zur Hauptinsel nach Ost (Bourke Island). Die Nord-Süd-Ausdehnung ist mit 17 km von Kabikane Island bis Mimi Island geringer.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Inselgruppe wurde 1836 von Charles Lewis, dem Kommandeur des Schiffs Isabella, nach Sir Richard Bourke (Gouverneur der australischen Kolonie New South Wales zwischen 1831 und 1837) benannt.

Inseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Gruppe zählt man folgende unbewohnte Inseln:

f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Inselname Fläche
km²
Geokoordinate
Aukane Island 0,20 !643.3938895490.131389509° 52′ 07″ S, 143° 23′ 38″ O
Aureed Island 0,60 9° 57′ 7″ S, 143° 17′ 22″ O
Bourke Island 0,12 9° 53′ 16″ S, 143° 29′ 16″ O
Kabikane Island 0,09 9° 49′ 15″ S, 143° 24′ 31″ O
Layoak Island 0,09 9° 51′ 47″ S, 143° 18′ 30″ O
Mimi Island 0,11 9° 57′ 14″ S, 143° 23′ 48″ O
Roberts Island 0,39 9° 59′ 11″ S, 143° 7′ 12″ O

Verwaltungstechnisch zählt die Inselgruppe zu den Central Islands, einer Inselregion im Verwaltungsbezirk Torres Shire von Queensland.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]