Bressan (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bressan
Personalia
Name Matheus Simonete Bressanelli
Geburtstag 15. Januar 1993 (26 Jahre)
Geburtsort Caxias do Sul, RSBrasilien
Größe 185 cm
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2012 EC Juventude 15 (0)
2013–2018 Grêmio Porto Alegre 130 (5)
2015 → Flamengo Rio de Janeiro (Leihe) 12 (1)
2016 → Club Atlético Peñarol (Leihe) 11 (0)
2019– FC Dallas 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
mind. 2011 Brasilien U-18
mind. 2015 Brasilien U-22 mind. 4 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018

Bressan, bürgerlicher Name Matheus Simonete Bressanelli, (* 15. Januar 1993 in Caxias do Sul, RS) ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1,85 Meter große Defensivakteur Bressan stand zu Beginn seiner Karriere mindestens ab 2010 in Reihen von EC Juventude. Dort lief er saisonübergreifend in sechs Spielen (ein Tor) der Serie D und neun Partien (kein Tor) der Gaucho 1. Div auf. In den Jahren 2011 und 2012 gewann sein Verein die Copa FGF. Anfang Januar 2013 wechselte er zu Grêmio Porto Alegre. Dort bestritt er in der Folgezeit insgesamt 69 Ligaspiele und erzielte zwei Treffer (Serie A: 54 Spiele/1 Tor; Gaucho 1. Div: 15/1) und kam je sechsmal (kein Tor) in der Copa Libertadores und der Copa do Brasil zum Einsatz. In der zweiten Dezemberhälfte 2014 wurde er an Flamengo Rio de Janeiro ausgeliehen. Dieses Engagement währte bis Anfang August 2015. In diesem Zeitraum stehen für ihn zwölf Ligaeinsätze zu Buche, bei denen er einmal ins gegnerische Tor traf (Serie A: 4/0; Carioca 1. Div: 8/1). Hinzu kamen drei absolvierte Partien ohne persönlichen Torerfolg im nationalen Pokalwettbewerb. Anschließend kehrte er zu Grêmio zurück, schoss drei Tore bei 22 weiteren Ligaspielen (Serie A: 15/2; Primeira Liga: 1/1; Gaucho 1. Div: 6/0) und wurde in drei Begegnungen (kein Tor) der Copa Libertadores 2016 eingesetzt. Mitte Juli 2016 verpflichtete ihn der uruguayische Erstligist Club Atlético Peñarol auf Leihbasis. Er unterzeichnete einen Vertrag für zunächst eine Spielzeit. Das Gehalt in Höhe von 120.000 R$ übernahmen als Teil der Transfervereinbarungen beide Klubs je zur Hälfte.[1] In der Saison 2016 bestritt er bei den "Aurinegros", die mit einem 14. und somit drittletzten Platz die schlechteste Saisonplatzierung des Klubs in den letzten Jahrzehnten erreichten, elf persönlich torlose Partien in der Primera División. Des Weiteren weist die Statistik für ihn zwei Einsätze (ein Tor) in der Copa Sudamericana 2016 aus. Ende Januar 2017 kehrte er zu Grêmio zurück. Beim Gewinn der Copa Libertadores 2017 erzielte Bressan in zwölf Spielen ein Tor.

Nach Abschluss der Saison 2018 wechselte Bressan ablösefrei in die USA zum FC Dallas.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bressan wurde von Trainer Ney Franco im März 2011 in die brasilianische U-18-Auswahl für die im April jenen Jahres ausgetragene 11. Copa Internacional do Mediterrâneo berufen.[3]

Er gehörte dem brasilianischen Kader bei den Panamerikanischen Spielen 2015 an und wurde im Verlaufe des dortigen Fußballturniers viermal (kein Tor) in der U-22-Nationalmannschaft Brasiliens eingesetzt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grêmio

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FOTO: zagueiro Bressan é apresentado pelo Peñarol (portugiesisch) auf zh.clicrbs.com.br vom 20. Juli 2016, abgerufen am 19. Dezember 2016
  2. Wechsel nach Dallas, Bericht auf mlssoccer.com vom 21. Dezember 2018, Seite auf engl., abgerufen am 15. Januar 2019
  3. Wellington Silva e campeão sub-20 são convocados para torneio sub-18 (portugiesisch) auf globoesporte.globo.com vom 21. März 2011, abgerufen am 19. Dezember 2016