Cash Crash

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelCash Crash
ProduktionslandDeutschland
Jahr2013
Produktions-
unternehmen
Shine Germany
Länge120 Minuten
Episoden5
Ausstrahlungs-
turnus
unregelmäßig
GenreSpielshow
ModerationDaniel Hartwich
Erstausstrahlung1. März 2013 auf RTL

Cash Crash war eine deutsche Spielshow, die im MMC-Coloneum in Köln produziert wurde. Die erste Ausgabe wurde am 1. März 2013 auf dem privaten Fernsehsender RTL gesendet. Alle Ausgaben danach wurden unter dem Titel Cash Crash - VIP-Edition gesendet. Die Show wurde nicht live gesendet, sondern zuvor live on tape aufgezeichnet.

Spielprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drei Kandidaten spielten in jeder Show um einen Gewinn von bis zu 500.000 Euro. In unterschiedlichen Teamspielen mussten sie Geschick, körperliche Fitness und Schnelligkeit beweisen.

Die Kandidaten wurden zu Beginn der Show kurz vorgestellt. Anschließend wurde ein Kasten mit 500.000 Euro Bargeld hereingetragen. In sieben Spielen mussten die Kandidaten versuchen, dieses Geld zu retten. Jedes Spiel dauerte 2,5 Minuten. Geld, das während des Spiels wegfiel, durfte nicht neu aufgehoben werden und war somit verloren. Die Geldscheine waren unterschiedlich hoch gebündelt. Für jedes Spiel stellte Moderator Daniel Hartwich den Kandidaten einen Joker zur Verfügung, den sie gegen Abgabe eines Teils des übrigen Geldes bekamen und es den Kandidaten vereinfachte, das Geld zu transportieren.

Cash Crash - VIP Edition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab Juli 2013 wurde die Show in einer Promi-Version ausgestrahlt, hierbei wurde am bestehenden Spielprinzip festgehalten - allerdings traten Prominente (zwei Teams à jeweils drei Kandidaten) gegeneinander an. Nach sieben Spielrunden durfte das Team, welches mehr Geld übrig hatte, ins Finale ("Euro-Rettungsschirm") einziehen. Die Gewinnsumme wurde einem wohltätigen Zweck gespendet.

Moderation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Show wurde von Daniel Hartwich moderiert. Tobias Drews kommentierte die Spiele. In der VIP Edition kommentierte Holger Pfandt die Spiele.

Sendungen und Quoten[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„'Wer zusieht, wie Daniel Hartwich dabei zähe Witzchen reißt, erlebt einen Show-Auffahrunfall: Man schreckt auf, wenn man bemerkt, dass man diese Sendung bis zum Ende geschaut hat. [...] Die Spielchen sind nicht sonderlich originell. [...] Wenn mal über einen Scherz gelacht wird, wirkt es unnatürlich laut eingespielt. Am Ende sind alle froh, als die Sendung vorbei ist: Die Kandidaten, weil sie nicht mehr im Schleim feststecken oder Stromstöße verpasst bekommen, die Zuschauer, weil sie nicht mehr Hartwichs Witzchen ertragen müssen und Hartwich selbst, dem das ganze Show-Konzept irgendwie unangenehm scheint.“

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quotenmeter: "Cash Crash kein Freitags-Hit"
  2. RTL-Sendung wird zum Show-Auffahrunfall, derwesten.de