Celeste Yarnall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Celeste Yarnall, 1967

Celeste Yarnall (* 26. Juli 1944 in Long Beach, Kalifornien; † 7. Oktober 2018 in Westlake Village, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yarnall arbeitete als Fotomodell und nahm Gelegenheitsjobs an. 1962 wurde sie von Ozzie Nelson für seine Fernsehserie entdeckt. Damit begann ihre Karriere beim Fernsehen, erste kleine Kinorollen ohne Namensnennung folgten. Nach einem Umzug nach New York City war sie, 1964 die letzte Siegerin eines Schönheitswettbewerbs der Rheingold Breweries mit dem Titel Miss Rheingold, in Radiosendungen und Werbespots zu hören und in kleinen Fernsehrollen zu sehen. Im Jahr 1965 begann die aktivste Zeit ihrer Karriere. Yarnall trat nun in etlichen Genrefilmen (oftmals Horrorstreifen) und als Gast in Episoden erfolgreicher Fernsehserien auf. 1970 bekam sie eine Tochter, ließ sich bald darauf jedoch von ihrem Ehemann scheiden.

Nach 1973 wandte sich Yarnell von der Schauspielerei ab und betrieb eine Maklerfirma. Zu Beginn der 1990er Jahre nahm sie wieder Engagements für Film und Fernsehen an. Daneben gab sie mehrere Ratgeber zur Hunde- und Katzenhaltung heraus.

Yarnall heiratete 2010 erneut: den Maler Nazim Nazim. Ende 2014 wurde bei ihr eine Krebserkrankung diagnostiziert.[1] Sie starb im Alter von 74 Jahren im Oktober 2018.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.gofundme.com/kvo9xs