Changheba-Talsperre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Changheba-Talsperre

BW

Lage: Kangding, Sichuan
Zuflüsse: Dadu He
Abflüsse: Dadu He
Changheba-Talsperre (China)
Changheba-Talsperre
Koordinaten 30° 24′ 13″ N, 102° 7′ 7″ O30.403611111111102.11861111111Koordinaten: 30° 24′ 13″ N, 102° 7′ 7″ O
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: CFR-Staudamm
Bauzeit: 2006–2016
Höhe des Absperrbauwerks: 240 m
Kronenlänge: 1697 m
Kraftwerksleistung: 2600 MW
Betreiber: Sichuan Datang International Ganzi Hydropower Development Company
Daten zum Stausee
Speicherraum 1075 Mio. m³

Die Changheba-Talsperre (Wasserkraftwerk Dagangshan) ist eine in Bau befindliche Talsperre mit einem Wasserkraftwerk am Dadu He in China. Das Bauwerk ist ein 240 m hoher CFR-Damm in Kangding in der Provinz Sichuan.

Die Bauarbeiten begannen 2006, offiziell bestätigt wurde das Projekt im Dezember 2010. Die vier 650-MW-Generatoren des Wasserkraftwerks, angetrieben durch Francis-Turbinen, die von Voith geliefert werden, sollen 2016 bis 2018 in Betrieb gehen.[1] Die geschätzten Baukosten betragen 3,46 Milliarden US-Dollar.

Im Juli 2009 kamen bei einem Erdrutsch auf der Baustelle vier Menschen ums Leben und zeitweise war dadurch der Fluss blockiert.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. China’s Largest Hydropower Installed Capacity Dams, Chinese National Committee on Large Dams, aufgerufen am 25. Sept. 2011
  2. World Briefing Asia; China: 4 Die as Landslide Destroys Dam Project, New York Times, Reuters, 24. Juli 2009, aufgerufen am 25. September 2011.